Navigation

Lange Nacht der Wissenschaften an der WiSo

Am 19. Oktober 2019 findet im Städtedreieck Nürnberg-Fürth-Erlangen wieder die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Auch die WiSo Nürnberg ist mit über 30 interessanten Programmpunkten vertreten und öffnet von 18.00 bis 1.00 Uhr ihre Türen.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Der Ehrbare Kaufmann in Globalisierung und Digitalisierung: Auslaufmodell oder Zukunftsnotwendigkeit?“ stellt sich beispielsweise die Frage, ob ethisches Handeln, wie in der Tradition der „Ehrbaren Kaufleute“ definiert und gefordert, im globalen, digitalen Wettbewerb überhaupt leistbar ist? Es diskutieren unter anderem Dr. Britta Matthes (IAB), Dirk von Vopelius (Präsident IHK Mittelfranken) und Dr. Marian Wild zum Thema. Die digitale Transformation führt aber auch in vielen anderen Lebensbereichen zu umfänglichen Veränderungen. So auch in der Industrie und Arbeitsgestaltung.

Mit einem Industrie 4.0-Demonstrator „PID4CPS“ kann diese Transformation live erlebt und in verschiedensten Szenarien digitale Wertschöpfung eigenhändig ausprobiert werden. Im Bereich Supply Chain Management lernen Neugierige im „Beer Game“ die Komplikationen in Bierproduktion und -distribution kennen – und was es mit dem Bullwhip-Effekt auf sich hat.

Neben den vielen Programmpunkten bietet die Findelgasse aber auch diesmal wieder tolle Musik von der WiSo-Band, leckere Cocktails vom Trichter und gute Laune von hoffentlich allen Teilnehmenden und Gästen.

Mehr erfahren Sie im Programmheft (Fachbereich ab Seite 173) oder auf der LNdW-Website.