Schüler

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Allgemeines, Schüler, Studierende

Die WiSo sieht gute Gründe, mit großem Optimismus ins neue Semester gehen. Vor diesem Hintergrund plant die FAU WiSo für das Wintersemester 2021/2022 die weitgehende Rückkehr zur Präsenzlehre, vor Ort auf dem Nürnberger City-Campus. Denn Lehre, Lernen und Forschung brauchen den direkten Austausch, die persönliche Begegnung von Studierenden, den Kontakt mit Lehrenden.

Ideengeber/-innen von Initiativen, die an der FAU einen Wandel der Lehre hin zu mehr Bildung für Nachhaltige Entwicklung anstoßen möchten, werden am 25. Juni 2021 in einer Online-Preisverleihung gekürt. Im Anschluss haben Teilnehmende in zahlreichen Workshops die Möglichkeit, einige der insgesamt 63 eingereichten Ideen näher kennenzulernen.

Ein „wachsender“ Kalender – das war 2017 die Idee von drei Studierenden und Promovierenden der WiSo bzw. der FAU. Ihr Leitgedanke, die Menschen wieder stärker mit der Natur zu verbinden und gleichzeitig das Thema Nachhaltigkeit in den Vordergrund zu stellen spricht immer mehr Menschen an – das hat nicht zuletzt ihr Aufritt bei „Die Höhle der Löwen“ gezeigt.

Die Luftqualität sowie mögliche Treppen- und Berganstiege bereiten Asthmatikerinnen und Asthmatikern beim Reisen häufig Probleme. Ein Start-up aus FAU- und WiSo-Studierenden hat daher nun eine App etwickelt, die es chronisch Kranken ermöglichen soll, freier und unabhängiger neue Orte entdecken zu können! Mehr dazu im WiSo-Blog.

Um allen interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, die Studiengänge der WiSo Nürnberg kennenzulernen, finden am 01. Juni und 07. Juli 2021 erneut die digitalen WiSo-BachelorDays statt. Es stellen sich alle Bachelor-Studiengänge der WiSo vor und die wichtigsten Informationen zu Ihrem Wunschstudiengang werden kompakt zusammengefasst.

Klimaschutz ist interdisziplinär und global – genau das soll die Ringvorlesung „(FA)U against CO2– make the planet green again“ im Sommersemester 2021 zeigen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nähern sich Klimaschutzfragen aus den Blickwinkeln von Ethik, Geographie, Physik, Erziehungs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft.