Fachbereich

Institute und Lehrstühle

 

Lehrstühle und Institute prägen das Fachbereichsprofil

In einer Fakultät (lat. fakultas: „Fähigkeit in einem Wissensgebiet“), hier die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, sind gleiche oder verwandte Fachgebiete zu einer überschaubaren Einheit – dem Fachbereich – zusammengefasst.

Jeder Fachbereich hat daher sein spezifisches Profil. Dieses zeigt das Spektrum von Wissensgebieten, die sich im Laufe der Zeit aufgebaut und entwickelt haben.

Ein wissenschaftliches Fachgebiet wird durch einen Lehrstuhl vertreten. Mehrere Professorinnen und Professoren können sich bei gemeinsamen Forschungsinteressen innerhalb des Fachbereichs oder über die Fachbereichs- und auch Fakultätsgrenzen hinweg zu einem Institut zusammenschließen.

Die acht Institute des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften verstehen sich daher als organisatorische Einheiten, die spezifische Aufgaben in Forschung und Lehre überindividuell und damit dauerhaft gemeinsam wahrnehmen. Sie kooperieren mit Einrichtungen gleicher Art im In- und Ausland und suchen den Erfahrungsaustausch mit der Praxis.