Navigation

Forschung

Das Papier “Hartz IV and the Decline of German Unemployment: A Macroeconomic Evaluation” von Prof. Dr. Christian Merkl, Dr. Brigitte Hochmuth, Dr. Britta Kohlbrecher (Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insb. Makroökonomik) und PD Dr. Hermann Gartner (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) erscheint demnächst im Journal of Economic Dynamics and Control.

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Allgemeines, Forschung, Studierende

Prof. Dr. Markus Nagler, Juniorprofessur für Quantitative Labor Economics, hat gemeinsam mit seinen Koautorinnen und Koautoren Martin Watzinger (Universität Münster), Thomas Fackler (Ifo Institut) und Monika Schnitzer (LMU München) den Best Paper Award 2021 des American Economic Journal: Economic Policy erhalten.

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Allgemeines, Forschung, Studierende

Am 1. Oktober 2020 war es soweit: Der offizielle Start des InnoVET-Projektes BIRD. Der Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung ist daran federführend beteiligt. BIRD ist eines von 17 Projekten, die im Rahmen des Wettbewerbs „Zukunft gestalten – Innovationen für eine exzellente berufliche Bildung“ vom BMBF gefördert werden.

Im Dialog mit Monika Zehmisch hat Prof. Dr. Laumer in einem Deutschlandfunk-Interview über die Bedeutung und die Chancen von Karrierenetzwerken gesprochen. Karrierenetzwerke wie LinkedIn sind nicht nur Plattformen, die es ermöglichen, mit dem Business-Netzwerk in Kontakt zu bleiben – sie sind auch eine Möglichkeit, um an neue Stellen zu gelangen.

2021 fand die Jahreskonferenz der DGGÖ unter dem Motto „Health Technology Assessment und Versorgungsentscheidungen“ erstmals rein digital statt. Über 300 Expertinnen und Experten aus Forschung, Wissenschaft und Medizin tauschten sich rund um die Themen Gesundheitsökonomie, -politik, -Systeme und Versorgungsforschung aus.

Auch bei Katastrophen kommen logistischer Planung und Ausführung eine tragende Rolle zu. Personal muss zeitnah mit den Hilfsmitteln vor Ort gebracht werden. Wie Big Data eingesetzt wird, um die Humanitarian Supply Chain noch schneller zu machen, untersucht Dr. Hendrik Birkel vom Lehrstuhl für Lehrstuhl für BWL, insbesondere Supply Chain Management.

Die Ausgabe 120 des Forschungsmagazins „friedrich“ sieht sich die verschiedensten Wege an. Sie fragt zum Beispiel, warum und wie Menschen unterwegs sind? Wege zu gehen bedeutet aber auch ganz wörtlich: sich be-wegen. Was passiert, wenn Menschen sich zu wenig bewegen? Und wie kann man dieser Entwicklung entgegenwirken? Wie ist die Natur in Bewegung?

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Allgemeines, Alumni, Forschung, Unternehmen

Am 08. und 09. März 2021 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (DGGÖ) ihre 13. Jahreskonferenz – in diesem Jahr erstmals digital. Mit dem Tagungsthema „Health  Technology  Assessment und Versorgungsentscheidungen“ rückt die Bedeutung der systematischen Bewertung von medizinischen Verfahren und Technologien in den Fokus.

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Allgemeines, Forschung, Studierende

In der FAZ vom 22. Februar 2021 ist ein Beitrag von Dr. Kim Baumgartner, Carolin Ernst, M.Sc., und Prof. Dr. Thomas M. Fischer, LS für Controlling und Rechnungswesen, erschienen. Dieser erläutert, wie bedeutsam Informationen zur Reputation in der Unternehmenspublizität für die Wahrnehmung und Absichten von Investoren, Kunden und Mitarbeitenden sind.