Navigation

Forschung

Im Rahmen des FAU Visiting Professorship Programms besuchte Professor Maria Smirnova von der Staatlichen Universität Sankt Petersburg im Juli den Lehrstuhl für Technologiemanagement. Im Vordergrund des Besuchs stand der wissenschaftliche Austausch. Durch persönliche Gespräche wurden gemeinsame Themen abgesteckt und diskutiert.

Die Emerging Talents Initiative (ETI) fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs der FAU. Mit dem Programm unterstützt die FAU exzellente Nachwuchskräfte dabei, wissenschaftlich eigenständig zu werden und sich in der Forschungswelt zu etablieren. ETI startet nun in eine neue Ausschreibungsrunde – die Bewerbungsfrist endet am 11. September 2019.

Die siebte #NUElecture am 10. Juli 2019 im Haus des Spiels beschäftigte sich mit dem Thema "Signifikanz". Prof. Dr. Ingo Klein, Lehrstuhl für Statistik und Ökonometrie, erläuterte in seiner WiSo-Abschiedsvorlesung den über 80 Besucherinnen und Besuchern das Thema „Zur Bedeutsamkeit empirischer Befunde: Signifikanz in Zeiten von Big Data“.

Prof. Dr. Sven Laumer ist seit Juni 2019 als Associate Editor Teil des Editoral Boards des Information Systems Journals. In seiner neuen Aufgabe ist Prof. Laumer für die Organisation des Reviewprozesses für Papiere zuständig, die durch internationale Autoren eingereicht werden. ISJ fokussiert den breiten und interdisziplinären Charakter der Wirtschaftsinformatik.

Bereits seit vielen Jahren lädt die WiSo einmal im Jahr zur Jubiläumsfeier für ihre ehemaligen Promovenden ein. Im Jubiläumsjahr war es am 28. Juni 2019 soweit. Mit einem Festakt und Jubiläumsurkunden wurden alle ehemaligen Promovendinnen und Promovenden geehrt, die vor 15, 25, und 50 Jahren ihre Doktorwürde an der WiSo erlangt hatten.

Den Fakultätsfrauenpreis erhält in diesem Jahr Sandra Kretschmer vom Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftstheorie. Im Rahmen ihrer Promotion beschäftigt sich Frau Kretschmer mit Möglichkeiten einer ökologisch und ökonomisch sinnvollen Umsetzung der Energiewende, speziell mit Blick auf ihren volkswirtschaftlichen Nutzen.

Prof. Dr. Dirk Holtbrügge, Marcus Conrad und Marc Oberhauser, Lehrstuhl für Internationales Management an der WiSo, untersuchen in einer neuen Studie, basierend auf der Legitimacy Theory, mit welchen Kommunikationsstrategien Unternehmen nach einem Unternehmensskandal die Legitimität der einzelner Stakeholder wiedergewinnen können.

Am Freitag, den 18. Oktober 2019 bieten die Frauenbeauftragten der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät für Nachwuchswissenschaftlerinnen den Workshop „Selbstführung – Ein angemessener Umgang mit sich selbst und der zur Verfügung stehenden Zeit“ mit Dr. Silke Oehrlein-Karpi an. Auch die Themen und Termine für die Workshops 2020 stehen schon fest.

Spannende Projekte entdecken, Forscherinnen und Forschern ein Loch in den Bauch fragen, Mitmach-Aktionen, Kinderprogramm, Science Slam und Musik in sommerlicher Atmosphäre: Die WiSo Nürnberg feiert Geburtstag und bietet am 29. Juni von 11:30 bis 22:00 Uhr spannende Einblicke in das Leben, Studieren und Arbeiten auf dem WiSo-Campus in der Langen Gasse 20.

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Forschung, Studierende, Unternehmen

Prof. Dr. Sven Laumer hat zusammen mit Dr. Christian Maier, Jakob Wirth und Prof. Dr. Tim Weitzel eine neue Studie „Technostress and the Hierarchical Levels of Personality: A Two-wave Study with Multiple Data Samples“ veröffentlicht. Die Studie thematisiert inwiefern Persönlichkeitsmerkmale das Stressempfinden während der IT-Nutzung und deren Konsequenzen beeinflussen.