Navigation

Forschung

Das Dr. Theo und Friedl Schöller Forschungszentrum für Wirtschaft und Gesellschaft dient der Stärkung eines verantwortungsvollen Handelns in Wirtschaft und Gesellschaft. Auch für das Jahr 2020 schreibt es erneut Fellowships am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften in zwei Kategorien aus. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2019.

Die Grino Water Solutions GmbH hat beim HOCHSPRUNG-Award, dem Entrepreneurship-Netzwerk der bayerischen Hochschulen, den 1. Platz gewonnen. Der CFO und Mitbegründer von Grino, Josef Schütz, zeigte sein Engagement bereits als Studierender an der WiSo, wo er das Projekt EcoWa am Lehrstuhl für Technologiemanagement unterstützte.

Dass das Thema Nachhaltigkeit nicht nur bei Studierenden gut ankommt, sondern auch bei weiteren Akteuren der Gesellschaft, zeigt u.a. die Aufmerksamkeit für eine am WiSo-Lehrstuhl für Corporate Sustainability Management betreute Bachelorarbeit, die mit dem Graduation Award des Verbands Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) ausgezeichnet wurde.

Kategorie: Aktuelles, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Am 21. und 22. November 2019 tagte der Gesundheitsökonometrische Ausschuss der dggö in Nürnberg. Auf dem von der Professur für Gesundheitsökonomie im Zollhof organisierten Workshop präsentierten und diskutierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Forschungsergebnisse zu Themen wie Machine Learning oder Gesundheitsfolgen von Renteneintritt.

Der 6. Deutsch-Österreichische Rechts- und Praxisvergleich im Insolvenzrecht findet am 23. und 24. Januar 2020 in der Findelgasse statt. Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft geben in verschiedenen Vorträgen und Podiumsdiskussionen Einblicke in Themen wie dem EU-Restrukturierungsrahmen und dem Problemkreditmanagement.

Kategorie: Aktuelles, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Prof. Dr. Holtbrügge erhält von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Chinese Research Foundation Unterstützung für das Projekt „Sino-German Perspectives on Corporate Social Responsibility and Sustainable Development“. Zudem wird ein weiteres Forschungsprojekt durch die Stiftung Prof. Dr. oec. Westerfelhaus gefördert.

Ein leichterer Zugang zu KI-basierten Prozessen und Geschäftsmodellen für Industrieunternehmen – das ist das Ziel des Verbundvorhabens „IIP-Ecosphere“. Im Rahmen der KI-Initiative des Bundes wird es in den kommenden drei Jahren gefördert. Mit dabei: der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Innovation und Wertschöpfung der WiSo Nürnberg.

In der zwölften #NUElecture am 31. Oktober 2019 im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg thematisiert Prof. Dr. Markus Beckmann thematisiert er die Rolle und Grenzen von Moral für die Zukunft rationaler öffentlicher Diskurse. Er beleuchtet, wie Meinungsvielfalt ermöglicht und gemeinsam (wieder) fruchtbar gemacht werden kann.