Navigation

Forschung

Prof. Dr. Veronika Grimm, Lehrstuhl für Wirtschaftstheorie, wurde von Bundesministerin Dr. Katarina Barley in den Sachverständigenrat für Verbraucherfragen beim Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz berufen. Der Sachverständigenrat für Verbraucherfragen soll auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse bei der Gestaltung der Verbraucherpolitik unterstützen.

Der Geschäftsführende Partner der Rödl & Partner GmbH, Dr. Peter Bömelburg, wurde Ende November zum Honorarprofessor im Fachgebiet „Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftsprüfung“ ernannt. Seit vielen Jahren ist er erfolgreich als Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Rechnungswesen und Prüfungswesen tätig.

Das Advisory Board der Emerging Fields Initiative (EFI) hat entschieden, das Projekt „Sustainable Smart Industry“ unter der Leitung von Prof. Dr. Voigt, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Industrielles Management, um ein weiteres Jahr zu verlängern. Das Projektteam konnte mit den bisher erzielten Ergebnissen von seiner exzellenten Forschungsarbeit überzeugen.

Eine neue Ausgabe unseres Forschungsmagazins friedrich ist erschienen. Das Magazin beschäftigt sich mit dem Thema Ende in all seinen Formen: Welche davon sind unausweichlich? Wie setzen sich Menschen damit auseinander? Und was bedeuten sie für den einzelnen? Und ist das, was Menschen als Ende definieren wirklich der Schlusspunkt?

Der Fakultätsfrauenpreis wurde in diesem Jahr an Isabella Eigner, M.Sc., vom Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere im Dienstleistungsbereich (Prof. Dr. Bodendorf) verliehen. Frau Eigner erhielt den Preis für ihr Promotionsvorhaben, in dem sie sich mit der Entwicklung prädiktiver Modelle zur Bestimmung von Risikopatienten im Krankenhaus beschäftigt.

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Ältere Arbeitnehmer, Menschen fremder Nationalität, Langzeitarbeitslose oder weniger qualifizierte Bewerber. Sie alle haben zum Teil schlechtere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, jedoch nicht bei Startup-Unternehmen. Das haben Forschende des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften, des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle und des IAB herausgefunden.

Am Mittwoch, 31. Oktober 2018 findet ein Workshop zum Thema "Service Learning an der FAU: Theorie, Praxis und gesellschaftliches Engagement verbinden" statt. Unter anderem stellen Fenja Lüders und Florian Kirchhöfer gelungene Service Learning-Formate am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften vor und geben Impulse, wie Service Learning ganz konkret gestaltet werden kann.

Prof. Gian Luca Gardini, Ph.D., Lehrstuhl für International Business und Society Relations mit Schwerpunkt Lateinamerika, akquirierte Drittmittel für neue Projekte. Eines beschäftigt sich mit der Entwicklung eines Online-Lehrangebots. Bei dem anderen Projekt ist Prof. Gardini Teil eines Konsortiums, das ein Expertennetzwerk zur Organsiation zweier Workshops aufbauen soll.

Der deutsche Arbeitsmarkt: Noch immer brennt der Fachkräftemangel auf den Nägeln. Wie gehen Unternehmen mit ausländischen Bewerbern und deren Qualifikationsnachweisen um? Welche Zusammenhänge gibt es zwischen den ausländischen Zertifikaten und den Entscheidungen der Vorgesetzten? Dieses DFG geförderte Thema untersucht das Team um Prof. Dr. Abraham.