Prof. Dr. Andreas Harth

Prof. Dr. Andreas Harth

Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Technische Informationssysteme

Lebenslauf

Andreas Harth absolvierte eine Ausbildung zum Bankkaufmann und studierte anschließend Informatik. Danach promovierte er am Digital Enterprise Research Institute an der National University of Ireland, Galway und habilitierte am Karlsruher Institut für Technologie. Lehr- und Forschungsaufenthalte führten ihn an die Universitäten Heidelberg, Innsbruck, Stanford und Südkalifornien. Seit 2018 ist Prof. Harth Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Technische Informationssysteme, an der Universität Erlangen-Nürnberg, verbunden mit einer Abteilungsleitung am Fraunhofer IIS-SCS in Nürnberg.

Das Forschungsinteresse von Prof. Harth betrifft die Entwicklung von Methoden und Technologien für dezentrale Informationssysteme, wie z.B. im World Wide Web oder in Blockchain-Umgebungen, sowie deren Einsatz im Unternehmen. In zahlreichen Forschungsprojekten mit Industriebeteiligung hat er die Integration von Daten, z.B. mittels Technologien des Semantic Web und Linked Data, sowie das Zusammenwirken von Komponenten, z.B. mittels Prozessmodellierungssprachen, untersucht. Anwendungen dieser Methoden und Technologien finden sich im Internet der Dinge und im Web der Dinge, sowie rund um das Themenfeld Industrie 4.0.

Mehr Informationen finden Sie auch auf der Website des Lehrstuhls.

Aktuelle Publikationen

2022

  • , , :
    A Unifying Framework for Agency in Hypermedia Environments
    9th International Workshop on Engineering Multi-Agent Systems, EMAS 2021 (London, GBR, 3. Mai 2021 - 4. Mai 2021)
    In: Lecture Notes in Computer Science (including subseries Lecture Notes in Artificial Intelligence and Lecture Notes in Bioinformatics)
    DOI: 10.1007/978-3-030-97457-2_3
  • , , :
    Open Information Extraction on German Wikipedia Texts
    Text2KG 2022: International Workshop on Knowledge Graph Generation from Text, Co-located with the ESWC 2022 (Crete, Hersonissos, Greece, 30. Mai 2022 - 30. Mai 2022)
    In: CEUR Workshop Proceedings (CEUR-WS)
    URL:

2021

2020

2019

2018