Navigation

Impressionen der zwölften #NUElecture im GMN

#NUElecture zum Thema „Zwischen Vernunft und Gefühl: Zur Zukunft rationaler öffentlicher Diskurse“ Fotos: Giulia Iannicelli

Großer Andrang bei der zwölften #NUElecture am 17. Oktober 2019 im Germanischen Nationalmuseum Nürnberg.

Prof. Dr. Markus Beckmann, Lehrstuhl für Corporate Sustainability Management, erläuterte in seiner Vorlesung den ca. 70 Besucherinnen und Besuchern das Thema „Zwischen Vernunft und Gefühl: Zur Zukunft rationaler öffentlicher Diskurse“.

Egal ob beim Thema Klimawandel, Globalisierung oder Flüchtlingskrise: Die demokratische Bearbeitung komplexer Problemstellungen setzt möglichst rationale, vernünftige Diskurse voraus. Meinungsvielfalt ist hierfür eine lebenswichtige Zutat. Gleichzeitig aber scheint die Polarisierung der Öffentlichkeit immer weiter zuzunehmen. Häufig ist die Debatte zwar hart, aber keineswegs immer fair. Woher kommt diese Polarisierung? Warum scheint der Umgang mit Meinungsvielfalt schwer(er) zu fallen? Und was heißt dies für die Zukunft rationaler öffentlicher Diskurse?

Markus Beckmann beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Fragen der Wirtschaftsethik. In seinem Vortrag thematisiert er die Rolle und Grenzen von Moral für die Zukunft rationaler öffentlicher Diskurse. Er beleuchtet, wie Meinungsvielfalt ermöglicht und gemeinsam (wieder) fruchtbar gemacht werden kann.

Die Reihe fortsetzen wird am 13. November 2019 Prof. Dr. Kathrin M. Möslein mit dem Thema „Die unsichtbaren Innovatoren: Wohin geht die Reise?“ im Neuen Museum Nürnberg.

Weitere Informationen zu den #NUElectures finden Sie auf der Website der Vorlesungsreihe.

Der Eintritt der Lectures ist immer frei, für einen angenehmen Abend sorgen zudem kalte Getränke und ein kleiner Imbiss.

Alle Bilder der Veranstaltung finden Sie auch hier.