Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Trauer um zwei große Förderinnen

557157_358986327473734_1238327185_aDer Tod zweier Ehrensenatorinnen ganz kurz hintereinander hat an der FAU Trauer und Betroffenheit hervorgerufen: Mit Friedl Schöller und Henriette Schmidt-Burkhardt hat die FAU zwei großherzige Förderinnen verloren. Beide waren der Universität über viele Jahre hinweg eng verbunden. Speziell die Nürnbergerin Friedl Schöller, die kurz vor ihrem 90. Geburtstag verstorben ist und zusammen mit ihrem Mann Dr. h.c. Theo Schöller das gleichnamige Unternehmen aufbaute, hat sich über Jahrzehnte hinweg für den Fachbereich und die FAU eingesetzt. Bereits seit über zehn Jahren unterstützt die Theo und Friedl-Schöller-Stiftung die FAU nachhaltig und grundlegend in Forschung und Lehre. Im Jahr 2008 hat die Universität der Vorsitzenden der Stiftung, Friedl Schöller, die Würde einer Ehrensenatorin verliehen. Vertieft wurde die Zusammenarbeit im Jahr 2009 durch die Gründung des Dr. Theo und Friedl Schöller-Forschungszentrums für Wirtschaft und Gesellschaft am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften. Das Forschungszentrum hat es sich zur Aufgabe gemacht, innovative Spitzenforschung im Bereich der Wirtschaftswissenschaften zu fördern. Mehr zu den beiden Förderinnen erfahren Sie hier. Mit ihrem großen Engagement für Lehre und Forschung haben sich beide Ehrensenatorinnen höchsten Respekt verdient. Die FAU und der Fachbereich werden ihrer stets in Dankbarkeit gedenken.