Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> “Fürther Ludwig-Erhard-Preis”

Ludwig_Erhard_Preis_2013_100In der diesjährigen Preisrunde um den Fürther Ludwig-Erhard-Preis, veranstaltet vom Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth unter der Leitung von Frau Evi Kurz, haben sich 14 junge Wissenschaftler aus ganz Deutschland mit interessanten Arbeiten beworben. Die Dissertationen sollten innovativ angelegt sein, die Ergebnisse realisierbar sein und es sollte aus der Umsetzung der Ergebnisse wirtschaftlicher Nutzen entstehen. Der ehem. wissenschaftliche Mitarbeiter und Doktorand des Lehrstuhls für Rechnungswesen und Controlling (Prof. Dr. Thomas M. Fischer), Herr Dr. Christian W. Müller, schaffte es mit seiner Dissertationsschrift „Desinvestitionen und Anreizsysteme – Theoretische Fundierung und empirische Analyse in deutschen börsennotierten Unternehmen (2007-2010)“ in die Auswahl der besten drei Forschungsvorhaben. In der festlichen Ludwig-Erhard-Konferenz im Stadttheater Fürth wurde der Preis von Friedrich Merz, ehem. Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, unter Anwesenheit von Prof. Dr. Dres. h. c. Paul Kirchhof, Bundesverfassungsrichter a. D., Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister der Stadt Fürth und Lord George Weidenfeld, Publizist und Verleger, London, überreicht.