Navigation

Prof. Dr. Tobias Wolbring, Inhaber des Lehrstuhls für Empirische Wirtschaftssoziologie am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften in Nürnberg und Marc Keuschnigg vom Institut für Analytische Soziologie der Linköping-Universität erhalten den diesjährigen Robert K. Merton Award des International Network of Analytical Sociology (INAS).

Kategorie: Allgemein, Forschung, Nachwuchsförderung, Studierende

Die FAU hat es sich zum Ziel gesetzt, herausragende Projekte und Talente frühzeitig zu erkennen und zu fördern. Während bei der „Emerging Fields Initiative“ (EFI) interdisziplinäre Großprojekte im Mittelpunkt stehen, richtet sich die „Emerging Talents Initiative“ (ETI) an exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler.

Kategorie: Aktuelles, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Prof. Riphahn, Ph.D., Inhaberin des Lehrstuhls für Statistik und empirische Wirtschaftsforschung, wurde zur Vorsitzenden des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) gewählt. Der RatSWD hat die Zielsetzung, die Forschungsdateninfrastruktur für die empirische Forschung nachhaltig zu verbessern und zu ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit beizutragen.

In der Region rund um Fürth, Erlangen und Nürnberg gibt es zahlreiche erfolgreiche Gründungen. Bisher fehlte aber ein zentraler Hub für Tech-Startups. Der ZOLLHOF ist ein digitales Gründerzentrum, das Startups in Bereichen wie Internet der Dinge, Smart City oder Big Data umfassend unterstützt. Gründerinnen und Gründern stehen offene Arbeitsflächen zur Verfügung.

Kategorie: Aktuelles, Alumni, Forschung, Studierende, Unternehmen

Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Dr. Wolbring liegen u.a. in den Bereichen Analytische Soziologie, empirische Bildungs-/Hochschul-/Wissenschaftsforschung, Lebenszufriedenheitsforschung, Methoden der empirischen Sozialforschung und Wirtschaftssoziologie. Der Fachbereich wünscht Prof. Dr. Wolbring einen angenehmen und erfolgreichen Start.

Kategorie: Aktuelles, Studierende

Das Gefühl kennen wohl viele, die als Austauschstudierende im Ausland, weit weg von der Heimat und der gewohnten Umgebung, verbracht haben: Man fühlt sich vor allem am Anfang fremd. Seit 13 Jahren betreuen daher jährlich bis zu 600 FAU-Studierende die „Internationals“ und bilden mit ihnen zusammen Buddy-Teams. Wer sich engagieren möchte, kann sich bewerben.

Kategorie: Aktuelles, Alumni, Studierende

Die neue Ausgabe des alexander, dem FAU-Magazin, das aus allen Bereichen der Uni berichtet, ist erschienen. Der alexander Nr. 105 hat unter anderem folgende Themen: das Schlossgartenfest, die Lange Nacht der Wissenschaften, Spitzensportler erzählen aus ihrem Alltag und die sechs neuen Projekte der Emerging Fields Initiative werden vorgestellt.