Prof. Riphahn zur Vorsitzenden des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten gewählt

Prof. Riphahn, Ph.D., Inhaberin des Lehrstuhls für Statistik und empirische Wirtschaftsforschung, wurde zur Vorsitzenden des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) gewählt.

Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) ist ein unabhängiges Gremium bestehend aus empirisch arbeitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Vertreterinnen und Vertretern wichtiger Datenproduzenten. Er wurde 2004 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung eingerichtet mit der Zielsetzung die Forschungsdateninfrastruktur für die empirische Forschung nachhaltig zu verbessern und somit zu ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit beizutragen. Der RatSWD besteht aus 8 Vertreterinnen und Vertretern der empirischen Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften und 8 Mitgliedern aus Bereichen der Datenproduktion. Zu seinen Beratungen lädt er regelmäßig Experten aus Wissenschaft, Datenproduktion und Politik ein, um gemeinsam mit ihnen den Status Quo und wissenschaftsstrategische Empfehlungen zur Verbesserung des Datenzugangs zu erörtern.

Mehr zur Wahl und zum RatSWD finden Sie auf dessen Homepage.