FAU-Programm „Studienorientierung für Geflüchtete“ erfolgreich

Erlangen: Übergabe der Absschlussbescheinigungen für die Teilnehmer am FAU-Programm "Studienorientierzung für Geflüchtete". Bei der Feierstunde übergeben der Vizepräsident für Internationalisierung der FAU, Prof. Dr. Günter Leugering, und die Erlanger Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß den Flüchtlingen die Teilnahmebescheinigungen. . 03.08.2017. Foto: Harald Sippel

270 Geflüchtete erhalten Abschlusszertifikate für Programm zur Studienvorbereitung

Positive Bilanz zieht das Flüchtlingsprojekt Integra der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) zum Ende des Sommersemesters: 270 Geflüchtete haben in dem Semester an studienvorbereitenden Deutschkursen, Tutorien und am Tandemprojekt der Universität teilgenommen. Im Rahmen eines Schnupperstudiums konnten die Teilnehmer erste Erfahrungen mit dem Studium in Deutschland sammeln. 50 haben sich für ein Studium an der FAU beworben.

Integrationsprogramm seit zwei Jahren erfolgreich

Seit 2015 gibt es an der FAU das Programm „Studienorientierung für Geflüchtete“, das seit letztem Jahr durch das umfassendere Programm „FAU-Integra: Forum für Integration und interkulturellen Dialog“ erweitert wurde. Das Programm soll Flüchtlingen und Asylbewerbern den Zugang zu Bildung erleichtern – und das ohne große bürokratische Hürden. Zentraler Bestandteil des Programms sind Sprachkurse auf dem Niveau A2 bis C1, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer umfassende Deutschkenntnisse erwerben – eine unerlässliche Voraussetzung für ein künftiges Studium in Deutschland. Neben den zahlreichen Angeboten für Geflüchtete werden auch Veranstaltungsreihen und Ringvorlesungen organisiert, die universitäre und städtische Öffentlichkeit über FAU-Forschung zu den Themenfeldern Migration, Integration und Interkulturalität informiert.

Erlangen: Übergabe der Absschlussbescheinigungen für die Teilnehmer am FAU-Programm „Studienorientierzung für Geflüchtete“. Bei der Feierstunde übergeben der Vizepräsident für Internationalisierung der FAU, Prof. Dr. Günter Leugering, und die Erlanger Bürgermeisterin Dr. Elisabeth Preuß den Flüchtlingen die Teilnahmebescheinigungen. Foto: Harald Sippel

Sprachkursen hat sich ein Tandemprogramm erwiesen, in dem jeweils ein Studierender der FAU einen Flüchtling beim Lernen der Sprache, aber auch bei Problemen im Alltag unterstützt. Für diejenigen unter den Geflüchteten, die schon ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen können, ermöglicht Integra ein Schnupperstudium an der FAU, in dem die Teilnehmer ausgewählte Vorlesungen besuchen und so das für sie passende Studienfach leichter identifizieren können.

Auch im kommenden Wintersemester wird die FAU ihr Programm für Flüchtlinge fortsetzen. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende August.

Weitere Informationen:

Dr. Brigitte Perlick
Tel.: 09131/85-65170
brigitte.perlick@fau.de

 

Bildrechte: FAU/Harald Sippel