Navigation

FAQ und Downloads

Häufig gestellte Fragen

Wie kann ich mich für den Studiengang MiGG-Master bewerben?
Die Bewerbung erfolgt über das Online-Portal campo.

Wann endet die Bewerbungsfrist?
Jeweils am 30.06. des aktuellen Jahres. Auch die schriftlichen Unterlagen müssen bis zu diesem Zeitpunkt im Masterbüro eingegangen sein.

Ist auch ein Beginn des Studiengangs zum Sommersemester möglich?
Nein, leider nicht.

Wieviele Credits muss ich mindestens erworben haben, um mich bewerben zu können?

Sie müssen bis zum Bewerbungsschluss eine gewisse Anzahl an ECTS erfolgreich absolviert haben. Hierbei gilt je nach Regelstudienzeit des Bachelorstudiengangs eine unterschiedliche ECTS-Punktzahl die erfolgreich absolviert sein muss:

  • sechs Semester Regelstudienzeit: mindestens 135 ECTS
  • sieben Semester Regelstudienzeit: mindestens 162 ECTS
  • acht Semester Regelstudienzeit: mindestens 189 ECTS

Muss ich eine bestimmte Note in meinem Bachelor erreichen, um zugelassen zu werden?

Im Qualifikationsfeststellungsverfahren werden die Unterlagen der Bewerberinnen und Bewerber, deren Gesamtnote des Abschlusses nicht schlechter als 3,0 beträgt bewertet.

Zählen Leistungen aus dem Sommersemester, die vorliegen aber evtl. noch nicht verbucht sind, da auch schon dazu?
Nein, wir können nur die Leistungen, die bis zum 30.06. verbucht sind, berücksichtigen.

Wird ein Praktikum, das ich gerade absolviere auch berücksichtigt?
Wir können nur die Praxiserfahrung berücksichtigen, die bis zum 30.06. absolviert wurde. Z. B. kann bei einem Praktikum von März – Juli nur der Zeitraum von März – Mai berücksichtigt werden. Als Nachweis genügt in einem solchen Fall auch ein Arbeitsvertrag.

Welche Praxiserfahrung kann angerechnet werden?

Angerechnet wird Ihnen der Umfang der berufspraktischen Erfahrungen im Gesundheitswesen in Wochen, gemessen in Vollzeitäquivalenten (unter Berücksichtigung ausschließlich des Anteils der praktischen Erfahrung mit direktem Bezug zum Gesundheitsmanagement). Bitte weisen Sie diese mit entsprechenden Zeugnissen nach. Diese sollten den zeitlichen Umfang pro Woche sowie Ihre Aufgaben beinhalten. Praktika, die zur Anfertigung der Bachelorarbeit geleistet wurden, oder notwendig waren, um die Hochschulzugangsberechtigung zu erwerben, werden nicht als berufspraktische Erfahrung gewertet.

Wie viele fachspezifische ECTS benötige ich für eine Bewerbung aus einem nicht-wirtschaftswissenschaftlichen Studiengang?
Zum Zeitpunkt der Bewerbung (spätestens 30.06.) müssen mindestens 50 ECTS-Punkten (exklusive Bachelorarbeit) wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse, davon mindestens 5 ECTS- Punkte aus fachspezifischen volkswirtschaftlichen Modulen sowie mindestens 10 ECTS-Punkte in der Fachgruppe Statistik erbracht sein.

Was zählt zu fachspezifisch wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen?
Unter wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen verstehen wir insbesondere allgemein betriebswirtschaftliche Kenntnisse, ohne Bezug zum Gesundheitswesen. Z. B. Unternehmensführung, Kostenrechnung/Controlling, Marketing, Personal, etc. Orientieren Sie sich z. B. am Bachelor-Studiengang „Wirtschaftswissenschaften“.

Was zählt zu fachspezifisch volkswirtschaftlichen Kenntnissen?
An volkswirtschaftlichen Kenntnissen setzen wir mindestens 5 ECTS Grundlagenveranstaltungen der Volkswirtschaftslehre, z. B. die Veranstaltung „Unternehmen, Märkte, Volkswirtschaften“, „Mikroökonomie“ oder „Makroökonomie“ voraus. Spezielle gesundheitsökonomische Module können hier nicht berücksichtigt werden.

Ist eine Vorabprüfung meiner Unterlagen möglich?
Vorabeinschätzungen der Chancen auf Zulassung werden nicht vorgenommen. Wir können erst nach Prüfung aller Unterlagen eine Aussage treffen. Bitte reichen sie alle Ihre Unterlagen bei der Bewerbung ein und warten auf Ihren Bescheid.

Wann erhalte ich den Zulassungs-/Ablehnungsbescheid?
Der Versand der Bescheide erfolgt nicht gesammelt und ist voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen.

Kann ich mich im Falle einer Ablehnung erneut bewerben?
Eine erneute Bewerbung ist möglich, wenn sich das Qualifikationsprofil signifikant verbessert hat.

Ich habe in einem vorherigen Bewerbungsverfahren eine Zulassung erhalten und möchte meinen Platz erst in diesem Wintersemester wahrnehmen, was muss ich dafür machen?
Die Bestätigung über die bestandene Qualifikation im Master in Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie hat unbeschränkte Gültigkeit, soweit sich der Masterstudiengang nicht wesentlich geändert hat.

Wenn es seit Ihrer Zulassung keine wesentliche Änderung gab, erfolgt die Bewerbung in vereinfachter Form. Sie müssen Ihre Daten erneut in das Online-Formular eingeben, anschließend den Antrag zweimal ausdrucken und beide Ausdrucke im Masterbüro einreichen. Als einzige Anlage fügen Sie eine Kopie der Zulassung bei. Weitere Unterlagen werden nicht benötigt, es sei denn, dass sich in der Zwischenzeit Änderungen ergeben haben (z.B. wenn Sie in der Zwischenzeit den Studienabschluss oder relevante Praxiserfahrung erworben haben, reichen Sie das entsprechende Zeugnis ein).

Kann man sich an der Universität Erlangen-Nürnberg für mehrere Master (z. B. Biologie und MiGG) bewerben?
Ja, das ist möglich.

Als ausländischer Bewerber, welche Deutschkenntnisse muss ich nachweisen?
Sie benötigen die DSH II Prüfung.

Was wird im Qualifikationsfeststellungsgespräch gefragt?
In diesem ca. 20-minütigen Gespräch prüfen wir Ihre Grundkenntnisse aus dem wirtschaftswissenschaftlichen Bereich und dem Gesundheitswesen.

Besteht in den Veranstaltungen Anwesenheitspflicht?
Das kann jeder Modulverantwortliche selbst festlegen. Bitte erkundigen Sie sich entsprechend bei den verantwortlichen Professoren.

Wie viele Semester umfasst die maximale Studiendauer?
Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester, maximal können jedoch sechs Semester studiert werden.

Sind Auslandsaufenthalte möglich und wann?
Ja, generell sind diese möglich. Informationen für das allgemeine Vorgehen der Auslandssemester an der Fakultät erhalten sie im Büro für Internationale Beziehungen. Für die Organisation des Auslandsaufenthaltes sind sie selbst verantwortlich.

Sind Praxissemester möglich?
Im MiGG ist kein Praxissemester vorgesehen. Sie können jedoch gerne freiwillig ein Praktikum absolvieren. Im Falle eines längeren Praktikums besteht die Möglichkeit eines Urlaubssemesters. Eine Anrechnung ist jedoch nicht möglich.

Wo kann ich meine Masterarbeit schreiben?
An allen 5 Lehrstühlen der teilnehmen Dozenten. Bitte informieren Sie sich vorab zu den Modalitäten der einzelnen Lehrstühle.

Gibt es einen Stundenplan an den ich mich halten muss?

Im Pflichtbereich des Masters gibt es 8 Pflichtmodule à 5 ECTS, die jeder Student belegen muss, um sich ein breites Grundlagenwissen anzueignen. Der Studienverlaufsplan empfiehlt diese größtenteils im ersten Semester zu belegen. Der Pflichtbereich beinhaltet Module wie Kostenträger, ambulantes Management, Krankenhausmanagement, Pharmamanagement, Gesundheitsökonomie, Medizin und gesundheitsökonomische Evaluationen. In den folgenden Semestern kann im Wahlbereich frei aus den vorhandenen und anrechenbaren Wahlmodulen gewählt werden. Dabei können sowohl die Fächer aus dem Pflichtbereich weitergeführt als auch weitere Module belegt werden. Zudem besteht die Möglichkeit, im Rahmen von freien Wahlmodulen weitere gesundheitsbezogene Mastermodule am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, an anderen Fakultäten/Fachbereichen der Universität oder auch an anderen Hochschulen zu belegen. Seminare wie ein Praxisseminar, ein Soft-Skill-Seminar oder das Planspiel Krankenhausmanagement fördern wichtige Kompetenzen für den Berufseinstieg der Studierenden. Das Studium schließt mit der Masterarbeit im 4. Semester.

Downloads

  • Icon svg

      MHB Master Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie
  • Weitere Informationen