Navigation

Zulassung und Bewerbung

Der Bewerbungszeitraum zum Studienstart im Wintersemester 2020/21 beginnt im Frühjahr 2020. Eine Bewerbung ist online über das FAU-Bewerberportal campo möglich. Der dort erstellte Antrag mit Unterlagen muss bis 31. Mai zudem postalisch beim Masterbüro eingegangen sein. Für die Bewerbung ist zuerst eine Registrierung im Identity Management System der FAU notwendig. Es ist nur eine Bewerbung pro Person und Studiengang möglich. Nähere Informationen zur Registrierung finden sich auf der Homepage des FAU-Bewerberportals campo.

Für die Bewerbung müssen abgeschlossene Module in einem Gesamtumfang von mindestens 135 ECTS-Punkten nachgewiesen werden. Eine Bewerbung wird daher erst empfohlen, wenn alle ECTS-Punkte und zugehörigen Noten aus dem Wintersemester 2019/2020 vorliegen. Dies ist bei den meisten Hochschulen ab April 2020 der Fall. Nachreichungen zu den Bewerbungsunterlagen werden bei der Bewerberauswahl nicht berücksichtigt.

Voraussetzung Erläuterung zum Nachweis
Abschluss eines wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Studiums

(bzw. 135 ECTS-Punkte oder mehr)

  • Transcript of Records (ToR) bzw. Bescheinigung über erfolgreich absolvierte Veranstaltung(en) mit Angabe von ECTS-Punkten
  • Bei noch fehlendem Studienabschluss muss dieser als Auflage innerhalb des ersten Studienjahres nachgereicht werden
Absolvierte Module in Volkswirtschaftslehre
(10 ECTS-Punkte oder mehr)

Absolvierte Module in Statistik/Ökonometrie
(10 ECTS-Punkte oder mehr)

  • ToR bzw. Bescheinigung über erfolgreich absolvierte Veranstaltung(en) mit Angabe von ECTS-Punkten
  • Falls die inhaltliche Ausrichtung anhand der Modulbezeichnung(en) nicht ersichtlich ist, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte zusätzlich die Modulbeschreibung(en) bei
  • Abschlussarbeiten werden dabei nicht berücksichtigt
Englischkenntnisse
auf Niveau B2
oder höher
  • Schulzeugnisse (Fremdsprachenerwerb über mindestens fünf Jahre bis zum Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung, Abschlussnote oder ggf. Durchschnittsnote der letzten zwei Jahre muss mindestens der deutschen Notenstufe 4 (ausreichend) bzw. 5 Punkten entsprechen) oder ToR bzw. Bescheinigung über erfolgreich absolvierten Sprachkurs oder –test auf Niveau B2 oder höher

Für die Bewerbung müssen folgende Unterlagen eingereicht werden:

  • Zulassungsantrag
  • Lückenloser tabellarischer Lebenslauf (Musterlebenslauf)
  • Schulabschlusszeugnis
  • Hochschulabschlusszeugnis (soweit bereits vorhanden)
  • Transcript of Records (ToR) mit vollständiger Fächer- und Notenübersicht inkl. ECTS-Punkten
  • Nachweis über Englischkenntnisse auf Niveau B2 oder höher
  • Nachweise über qualifizierte Auslandsaufenthalte (soweit vorhanden)

Bildungsausländer müssen zusätzlich folgende Unterlagen einreichen:

  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf Niveau DSH2 oder höher
  • Verleihungsurkunde

Ein Motivationsschreiben ist nicht erforderlich.

Die Bewerbung wird zentral an die FAU Erlangen-Nürnberg gerichtet. Dazu steht das Online-Portal campo zur Verfügung. Das Bewerbungsformular und andere Dokumente können Sie ausschließlich dort ausfüllen und zunächst digital versenden. Bitte halten Sie die erforderlichen Unterlagen auch in gescannter Form für den Upload bereit. Erst wenn die Online-Bewerbung abgeschlossen ist, können Sie die Bewerbungsunterlagen ausdrucken, um sie uns schriftlich zukommen zu lassen. Bitte schicken Sie die Unterlagen an das Masterbüro der FAU:

Masterbüro

  • Organisation: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
  • Abteilung: Referat L 4 – Masterbüro
  • Adresse:
    Schloßplatz 4
    91054 Erlangen

Das Auswahlverfahren zum Studiengang Arbeitsmarkt und Personal erfolgt nach Ablauf der Bewerbungsfrist. Berücksichtigt werden alle vollständig abgeschlossenen Bewerbungen, die mit allen geforderten Unterlagen bis zum 31. Mai im Masterbüro eingegangen sind.

Im Auswahlverfahren wird die Eignung der BewerberInnen für den Masterstudiengang geprüft. Die einzelnen Auswahlkriterien sowie die Punktevergabe sind in der Prüfungsordnung ausführlich dargelegt. Sofern die formalen Voraussetzungen für die Bewerbung erfüllt sind, werden anhand der eingereichten Unterlagen insgesamt maximal 100 Punkte vergeben.

  • Notendurchschnitt im bisherigen Studium (max. 40 Punkte)
    • Bewertung auf Basis der Unterlagen des Erstabschlusses (insbesondere ToR)
  • Umfang von Volkswirtschaftslehre im bisherigen Studium (max. 25 Punkte)
    • Bewertung auf Basis der Unterlagen des Erstabschlusses (insbesondere ToR)
    • Abschlussarbeiten werden dabei nicht berücksichtigt
  • Umfang von Statistik und empirischen Methoden im bisherigen Studium (max. 25 Punkte)
    • Bewertung auf Basis der Unterlagen des Erstabschlusses (insbesondere ToR)
    • Abschlussarbeiten werden dabei nicht berücksichtigt
    • Module in empirischen Methoden werden nur berücksichtigt, sofern sie überwiegend quantitativ orientiert sind und multivariate Verfahren beinhalten (z. B. Lehrveranstaltungen zur computergestützten Datenanalyse mit Anwendung multivariater Regressionsverfahren)
  • Qualifizierter Auslandsaufenthalt von mindestens vier Wochen in Studium oder Beruf (max. 10 Punkte)
    • Jeder Auslandsaufenthalt wird dabei einzeln berücksichtigt, d.h. die Dauer einzelner Auslandsaufenthalte wird nicht aufaddiert
    • Bewertung auf Basis des Nachweises eines Auslandssemesters, eines mindestens vierwöchigen Auslandspraktikums oder einer mindestens vierwöchigen beruflichen Tätigkeit im Ausland (z.B. Arbeitsvertrag, Arbeits-/Praktikumszeugnis oder sonstiger Tätigkeitsnachweis des jeweiligen Arbeitgebers)
    • Auslandsaufenthalte gelten als „qualifiziert“, wenn die Tätigkeit inhaltlichen Bezug zum Masterstudiengang Arbeitsmarkt und Personal aufweist (z.B. Auslandssemester an Hochschulen im Ausland oder Auslandspraktika in Wissenschaft, Wirtschaft oder Verwaltung, in deren Rahmen empirische Datenaufbereitungen/-analysen durchgeführt werden)

Anhand der insgesamt erreichten Punktzahl entscheidet sich das weitere Vorgehen.

  • 100 bis 70 Punkte: Direkte Zulassung
  • 69 bis 50 Punkte: Zugangsgespräch
  • 49 bis 0 Punkte: Ablehnung

BewerberInnen, die 69 bis 50 Punkte erreicht haben, werden zu einem Zugangsgespräch eingeladen. Dieses dauert ca. 20 Minuten und soll zeigen, ob die BewerberInnen die nötigen fachlichen und methodischen Kenntnisse besitzen und zu erwarten ist, dass sie in einem stärker forschungsorientierten Studium selbständig wissenschaftlich zu arbeiten verstehen.

Bei Fragen zu Bewerbung und Auswahlverfahren können Sie sich gerne an die zuständige Masterkoordination wenden.