Studieninhalte

Auf einen Blick

Der forschungsorientierte Studiengang untersucht die vielfältigen Aspekte des Arbeitsmarktes, der Arbeitswelt und des Personalwesens aus verschiedenen Perspektiven. Schwerpunkte liegen dabei in der Analyse wirtschafts- und sozialwissenschaftlicher Zusammenhänge, in der Beantwortung arbeitsmarktpolitischer Fragen sowie in der Übertragung wissenschaftlicher Erkenntnisse auf die Praxis.

Charakteristisch ist seine stark empirische und interdisziplinäre Ausrichtung, wobei die ökonometrische Ausbildung sowie das selbstständige wissenschaftliche Arbeiten nicht zu kurz kommen.

Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs Arbeitsmarkt und Personal beträgt vier Semester, wobei insgesamt 120 ECTS-Punkte erlangt werden müssen.

Jedes Modul wird durch mindestens eine Prüfungsleistung mündlicher oder schriftlicher Art oder als Sonderform (bspw. Projektarbeiten) abgeschlossen.

  1. Semester
    • Theoretische und empirische Grundlagen (Pflichtbereich: 30 ETCS-Punkte)
  2. Semester
    • Interdisziplinäres Seminar zu aktuellen Fragen der Arbeitswelt (5 ETCS-Punkte)
    • Erste Schwerpunktsetzung: Auswahl von fünf Modulen aus einem Angebot von insgesamt neun Modulen (je 5 ETCS-Punkte)
  3. Semester
    • Setzen von Schwerpunkten je nach Interesse und Berufsziel durch die Wahl dreier Vertiefungsbereiche (je 10 ETCS-Punkte)
  4. Semester
    • Masterarbeit (30 ETCS-Punkte) und zugehöriges Masterseminar

Neben der Arbeitsmarktökonomie und dem Personalmanagement werden auch soziologische und psychologische Aspekte des Arbeitsmarktes und Personalwesens beleuchtet. Daneben liegt der Schwerpunkt mit den Modulen Ökonometrie und Panel- und Evaluationsverfahren auf der empirischen Ausbildung.

  1. Semester
  • Interdisziplinäres Seminar zu aktuellen Fragen der Arbeitswelt
  • Wahl fünf weiterer Module (je 5 ECTS) aus insgesamt neun Modulen (siehe Modulhandbuch)
  1. Semester
  • Wahl dreier Bereiche (je 10 ECTS) je nach Interesse und Berufsziel (dienen auch der Vorbereitung auf die Masterarbeit)
  • Oder freie Wahl von 2 x 5 ECTS aus dem sonstigen Angebot des Fachbereichs (z.B. Arbeitsrecht)

Das Studium schließt mit dem Verfassen einer wissenschaftlichen Arbeit, der Masterarbeit, und dem Besuch des zugehörigen Masterseminars ab.