Navigation

Ökumenische Weihnachtsbaumaktion ist gestartet

Kurz vor dem ersten Advent starteten die beiden christlichen Hochschulgemeinden KHG und ESG die ökumenische Weihnachtsbaumaktion. So stehen auch in der WiSo (Findelgasse und Lange Gasse) wieder Weihnachtsbäume, die mit bunten Wunschkärtchen geschmückt sind. Auf diesen Kärtchen stehen Dinge des täglichen Bedarfs, die für Menschen gesammelt werden, denen es am Nötigsten fehlt, wie zum Beispiel: Duschgel, Bettwäsche, Badetücher, warme Socken, eine Packung Kaffee, Töpfe, etc. Die Geschenke auf den Kärtchen haben einen Wert zwischen 5,- und 10,- Euro. Man kann diese Kärtchen vom Baum nehmen, die Dinge kaufen, schön verpacken und an speziellen Sammelstellen bis zum 15. Dezember 2020 abgeben.

Sammelstellen:

Fachbereichsverwaltung (Lange Gasse, Poststelle , Hr. Magiera), Findelgasse – Poststelle (Fr. Franz) per Einwurf in die Ausgangsfächer), Evangelische Studierendengemeinde (Leipziger Straße 20), Katholische Hochschulgemeinde (Königstraße 64). Spenden sind auch unter betterplace.org möglich.

Jede Farbe der Kärtchen steht für eine Institution in Nürnberg oder der Region: Rot für die Wärmestube, Gelb für die Straßenambulanz, Blau für die Obdachlosenpensionen, Grün für die Flüchtlingsberatung der Stadtmission, Orange für die Wohngruppe für minderjährige Flüchtlinge der Diakonie.

Die beiden Hochschulgemeinden bringen die Geschenke kurz vor Weihnachten zu den einzelnen Institutionen. In den letzten Jahren war die Resonanz auf die Weihnachtsbaumaktion beeindruckend. Es wurden zwischen 1000-1500 Päckchen abgegeben. In diesem Jahr hoffen die Hochschulgemeinden auf einen ebenso großen Erfolg.

Da viele Studierende sich in einem überwiegend virtuellen Semester nur wenig an der Hochschule aufhalten, gibt es neben der Option ein Geschenk einzupacken und abzugeben auch die Möglichkeit Geld oder Zeit zum Einpacken zu spenden.

Nähere Informationen finden Sie auf den Websites der Hochschulgemeinden: www.khg-nuernberg.de oder www.esg-nuernberg.de.