Navigation

Süddeutsche Zeitung: Prof. Dr. Laumer über den „Algorithmus als Personaler“

Bewerbersichtung 4.0: Immer mehr große Firmen wählen ihre zukünftigen Angestellten mithilfe von computergesteuerten Rechenvorgängen aus. Wie eine Untersuchung der Universität Bamberg und des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der FAU ergab, setzen bereits knapp sechs Prozent der größten Unternehmen Deutschlands Algorithmen bei ihrer Bewerberauswahl ein, weitere 13 Prozent haben dies vor. In einem Artikel der Süddeutschen Zeitung (SZ.de) vom 5. Dezember 2018 schildert Prof. Dr. Sven Laumer, Inhaber des Schöller-Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft, in Nürnberg, auf welche Kriterien potenzielle Arbeitnehmer bei ihrer Bewerbung achten sollten.

Zum SZ-Artikel