Seiteninterne Suche

Studium

Wirtschafts- und Betriebspädagogik, Studienrichtung I

 

Kurze Vorstellung des Schwerpunkts Wirtschafts- und Betriebspädagogik I

Der Schwerpunkt Wirtschafts- und Betriebspädagogik (Wipäd), Studienrichtung I, des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften bereitet je nach Ausgestaltung der Wahlmodule auf diverse Arbeitsfelder im Betrieb vor, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf dem Segment der Personalarbeit, betrieblichen Aus- und Weiterbildung und Personalentwicklung liegt. Gleichzeitig werden erste Grundlagen erarbeitet, um mit einem sich anschließenden wirtschaftspädagogischen Masterstudiengang die Lehrbefähigung an beruflichen Schulen zu erwerben. Im Pflichtbereich, der mit den anderen Schwerpunkten nahezu identisch ist, werden die zentralen mathematischen, wirtschaftswissenschaftlichen und rechtlichen Grundlagen gelegt.

Der Schwerpunkt Wirtschafts- und Betriebspädagogik wird von den Studierenden zu Beginn der Bachelorphase, also nach dem zweiten Studiensemester, gewählt. Der Schwerpunkt Wirtschafts- und Betriebspädagogik konzentriert sich auf pädagogische und organisatorische Grundlagen der betrieblichen Aus- und Weiterbildung.

Studieninhalte

Entsprechend werden beispielsweise im Rahmen des Moduls „Grundlagen der Wirtschafts- und Betriebspädagogik“ Basisfragen der Personalentwicklung und der Unterrichts- bzw. Seminarplanung thematisiert. Das Modul „Berufliche Weiterbildung“ behandelt Grundlagen des betrieblichen Weiterbildungsmanagements. Innerhalb des Moduls „Betriebspädagogisches Seminar“ sind die Themenbereiche E-Learning, Bildungscontrolling und Didaktik der betrieblichen Bildung wählbar. Abgerundet wird der Kernbereich durch die Module „Präsentations- und Moderationstechniken“ sowie „Erkundungsprojekt“ oder „Schulpraktische Studien“.

Der Vertiefungsbereich umfasst zunächst den Studienbereich Wirtschaftspädagogik, in dem weiterführende Module aus den Themenbereichen Pädagogik und Personalwissenschaft wählbar sind. Zusätzlich werden zwei Pflichtmodule im Bereich Kostenrechnung sowie Investition und Finanzierung und zwei freie Wahlmodule angeboten. Letztere ermöglichen eine eigene Profilbildung in betrieblichen Feldern, die nicht dem personalwirtschaftlichen Segment zugeordnet sind, oder eine weitere Vertiefung im Kontext der Personalarbeit.

Das Bachelorstudium schließt mit einer neunwöchigen Bachelorarbeit ab. Zur Unterstützung während der Anfertigung der Bachelorarbeit besuchen die Studierenden darüber hinaus das Seminar zur Bachelorarbeit. Wird die Bachelorarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen oder einem Institut verfasst, ist eine Verlängerung der Bearbeitungszeit auf 18 Wochen möglich.

Downloads

Weitere Informationen

Allgemeine Studienberatung

Dr. rer. pol. Bianca Distler

  • Tätigkeit: Duales Bachelorverbundstudium
  • Organisation: Abteilung L - Lehre & Studium
  • Abteilung: L 3 Allgemeine Studienberatung
  • Telefonnummer: +49 9131 85-24826
  • E-Mail: bianca.distler@fau.de

Diplom-Sozialwirtin Susanne Heinrich

  • Organisation: Abteilung L - Lehre & Studium
  • Abteilung: L 3 Allgemeine Studienberatung
  • Telefonnummer: +49 9131 85-24826
  • E-Mail: susanne.heinrich@fau.de

Fachstudienberatung

Dr. Yvonne Schalek

  • Organisation: Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
  • Abteilung: Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Personalentwicklung
  • Telefonnummer: +49 911 5302-351
  • E-Mail: yvonne.schalek@wiso.uni-erlangen.de