Seiteninterne Suche

Studium

Betriebswirtschaftslehre

 

Kurze Vorstellung des Schwerpunkts Betriebswirtschaftslehre

Im Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre (BWL) des Bachelorstudiengangs Wirtschaftswissenschaften wird das betriebliche Geschehen in der privaten Wirtschaft wie auch in öffentlichen Institutionen dargestellt. Ziel ist es, den Studierenden fundierte Kenntnisse der Führung und Administration von Unternehmen zu vermitteln. Der Schwerpunkt BWL wird von den Studierenden zu Beginn der Bachelorphase, also nach dem zweiten Studiensemester, gewählt. Die BWL legt in der Stoffvermittlung hauptsächlich Wert auf die Integration betrieblich relevanter Inhalte wie beispielsweise „Produktion und Logistik“, „Recht“ oder „Investition und Finanzierung“.

Bedingt durch die breit angelegte Ausbildung der Absolventen der Betriebswirtschaftslehre sind die beruflichen Möglichkeiten sehr vielfältig. Die fundierten theoretischen und praktischen Kenntnisse, die die Studierenden im Laufe der Ausbildung erworben haben, befähigen sie dazu, selbstständig Lösungsansätze zu gestellten Aufgaben zu entwickeln und diese adäquat zu präsentieren.

Je nach Vertiefungsschwerpunkten können Absolventen des Schwerpunkts BWL beispielsweise in Unternehmen und Behörden, Versicherungsgesellschaften, Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften oder Unter­nehmensberatungen in die Berufspraxis starten.

Studieninhalte

Im Kernbereich belegen alle Studierenden des Schwerpunkts BWL die Veranstaltungen „Kostenrechnung und Controlling“, „Internationale Unternehmensführung“ sowie „Investition und Finanzierung“. Hinzu kommt das Modul Integriertes Management mit der Wahlmöglichkeit ein Business Plan Seminar, ein Fallstudienseminar oder eine Veranstaltung zu Nachhaltigkeitsmanagement zu besuchen.

Der Vertiefungsbereich bietet eine breite Palette an Spezialisierungsmöglichkeiten. Dabei belegen die Studierenden Veranstaltungen aus dem Bereich BWL im Umfang von mindestens 25 ECTS, die übrigen 20 ECTS können frei aus dem gesamten Angebot des Fachbereichs gewählt werden. Jedes BWL-Modul umfasst 5 ECTS. Das Belegen von Studienbereichen mit jeweils 20 ECTS ist möglich, aber nicht zwingend. Eine Übersicht über alle Veranstaltungen ist im Modulhandbuch zu finden.

Das Bachelorstudium schließt mit einer neunwöchigen Bachelorarbeit ab. Wird die Bachelorarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen oder einem Institut verfasst, ist eine Verlängerung der Bearbeitungszeit auf 18 Wochen möglich. Zur Unterstützung während der Anfertigung der Bachelorarbeit besuchen die Studierenden darüber hinaus das Seminar zur Bachelorarbeit.

Downloads

Weitere Informationen

Allgemeine Studienberatung

Dr. rer. pol. Bianca Distler

  • Tätigkeit: Duales Bachelorverbundstudium
  • Organisation: Abteilung L - Lehre & Studium
  • Abteilung: L 3 Allgemeine Studienberatung
  • Telefonnummer: +49 9131 85-24826
  • E-Mail: bianca.distler@fau.de

Diplom-Sozialwirtin Susanne Heinrich

  • Organisation: Abteilung L - Lehre & Studium
  • Abteilung: L 3 Allgemeine Studienberatung
  • Telefonnummer: +49 9131 85-24826
  • E-Mail: susanne.heinrich@fau.de

Fachstudienberatung

Maximilian Bock

  • Organisation: Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
  • Abteilung: Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insbesondere IT-Management
  • Telefonnummer: +49 911 5302-859
  • E-Mail: maximilian.bock@fau.de