Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Prof. Dr. Andreas Falke über den geostrategischen Aspekt von TTIP

Falke_100Prof. Dr. Andreas Falke, Lehrstuhl für Auslandswissenschaften (Englischsprachige Gesellschaften) am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, hat im Interview mit der Hersbrucker Zeitung die Bedeutung vom umstrittenen deutsch-amerikanischen Freihandelsabkommen TTIP für die heimische Wirtschaft erklärt. Dabei geht Prof. Falke auch auf die befürchtete Reduktion deutscher Standards und die undurchsichtigen Verhandlungen über TTIP ein. Den Artikel gibt es hier zum Nachlesen.