Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Lehrstuhl für Internationales Management zu zwei Workshops in Russland

Vom HSE20. bis 26. September hielt sich der Lehrstuhl für Internationales Management zu zwei Workshops an der Staatlichen Universität für Finanzen Sankt-Petersburg (UNECON) und der Higher School of Economics (HSE) in Moskau auf. UNECON und HSE zählen zu den führenden Wirtschaftsuniversitäten in Russland und sind seit mehreren Jahren Partneruniversitäten des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften. Fünf Doktoranden und Post-Doktoranden des Lehrstuhls und sechs Doktoranden der Partneruniversitäten präsentierten aktuelle Forschungsprojekte und diskutierten Möglichkeiten der weiteren akademischen Zusammenarbeit. Prof. Dr. Dirk Holtbrügge hielt zudem einen Vortrag an der Repräsentanz der Handelskammer Hamburg in Sankt-Petersburg vor russischen Unternehmern zum Thema „russisch-deutsche Unternehmenskooperationen in Zeiten politischer Krisen“. Der Aufenthalt der Mitglieder des Lehrstuhls für Internationales Management wurde durch das Bayerische Hochschulförderprogramm zur Anbahnung internationaler Forschungskooperationen (BayIntAn) und das Bayerische Hochschulzentrum für Mittel-, Ost- und Südosteuropa (BAYHOST) finanziell gefördert.