Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Studierende entwickeln Konzept gegen Finanznot an Schulen

Die öffentlichen Schulen müssen nach wie vor mit knappen Mitteln wirtschaften. Um ihre Finanznot zu lindern, entwickelten 40 Studierende des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften Vorschläge, wie die Bildungseinrichtungen zu mehr Geld kommen. Im Rahmen der Veranstaltung „Strategische Problemlösung und Kommunikation“ am Lehrstuhl für Unternehmensführung, Inhaber des Lehrstuhls Prof. Dr. Harald Hungenberg, präsentierten die Studierenden ihre Konzepte. Beispielsweise könnte durch den Kauf von einem Quadratmeter Pausenhofboden die Hofanlage erneuert werden. Über das Seminar und die Ansätze, welche die finanzielle Lage der öffentlichen Schulen in Nürnberg verbessern sollen, haben zwei Studentinnen hier gebloggt.