Navigation

>> Projekt für mittelständische Unternehmen gestartet

Am Lehrstuhl für Rechnungswesen und Controlling, Inhaber Prof. Dr. Thomas M. Fischer, startete zum 1. Oktober 2009 das zweijährige Projekt „Wissensbilanz als Element der Lageberichterstattung“. Ziel des Projektes ist die Entwicklung einer aussagekräftigen Berichtsstruktur über die immateriellen Werte eines Unternehmens. Diese sollen in Form einer Wissensbilanz in die Lageberichterstattung integriert und vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen eingesetzt werden. Um die Akzeptanz für das Projekt zu erhöhen, sind verschiedene Experten aus der Wirtschaftsprüfung (u.a. Rödl & Partner, Deloitte) vertreten. Vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wird das Konzept unter dem Arbeitstitel „Fit für den Wissenswettbewerb ? Wissen managen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs)“ gefördert.
Meldung vom 18.11.2009