Seiteninterne Suche

Aktuelles

Wirtschaftswissenschaftler Matthias Fifka über den US-Wahlkampf

Bild: Colourbox.de
Galyna Andrushko

Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Matthias Fifka war zu Gast bei 3sat makro, um über den US-Wahlkampf zu sprechen. Er sagt, bei den Amerikanern ist von wirtschaftlichem Aufschwung nichts zu spüren und dass TTIP unter Clinton wie Trump keine Zukunft haben wird. Warum die Freihandelsgegner plötzlich so viel Zulauf bekommen, ob die sogenannten „working poor“ am Ende den amerikanischen Wahlkampf entscheiden werden und ob dieser verbal immer schmutziger wird, beantwortet er im Interview auf 3sat.de