Einladung zum Vortrag „Jenseits der Flüchtlingskrise: Fluchtursachen, Fluchtwege, Fluchtburgen“

Ob aus Afrika oder dem Nahen Osten: Wer nach Europa will, muss sich auf Schlepper einlassen. Jede Etappe ist auf andere Art gefährlich. Erst zu Fuß durch die Sahara, danach mit dem Schlauchboot über das Mittelmeer. Und wie geht es dann in Europa weiter? Prof. Dr. Petra Bendel, Zentralinstitut für Regionenforschung, geht im Vortrag „Jenseits der Flüchtlingskrise: Fluchtursachen, Fluchtwege, Fluchtburgen“ auf die vier Kernfragen der europäischen Flüchtlingspolitik ein: Inwiefern kooperieren die EU-Länder mit den Herkunfts- und Transitstaaten der Flüchtlinge? Werden die Transitrouten überprüft? Wie werden die Flüchtlinge im Inneren der Europäischen Union verteilt und behandelt? Welche Instrumente stehen der EU zur Verfügung, um den großen Zuzug zu bewältigen? Der Vortrag findet im Rahmen der Event-Reihe „Wissenschaft auf AEG“ am 18. April 2016, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr, im Energie Campus Nürnberg (EnCN), Fürther Straße 250, Forum 2. OG, Nürnberg, statt. Weitere Informationen finden Sie hier.