Studieninhalte

Auf einen Blick

Das Studium gliedert sich in zwei Abschnitte: In den ersten beiden Semestern, der Assessmentphase, wird Basiswissen aus den Bereichen Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik vermittelt. Diese theoretischen Grundlagen legen das Fundament für die praxisbezogenen Lehrveranstaltungen der anschließenden viersemestrigen Bachelorphase. Das Wahlangebot aus den drei Bereichen des Studiengangs ermöglicht es, eigene Schwerpunkte zu legen und ein individuelles Profil für den Arbeitsmarkt aufzubauen.

Das Studium schließt mit einer neunwöchigen Bachelorarbeit ab. Wird diese in Kooperation mit einem Unternehmen oder einem Institut verfasst, ist eine Verlängerung der Bearbeitungszeit auf 18 Wochen möglich. Die Lehrstühle des Instituts für Wirtschaftsinformatik können hierfür auf ein großes Netzwerk von Praxispartnern zurückgreifen. Zur methodisch-wissenschaftlichen Unterstützung besuchen die Studierenden ein begleitendes Seminar.

Studierende am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften haben die Möglichkeit, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu absolvieren.