Nachhaltigkeit aktuell

„Was wird werden?“ – diese große Frage steht im Mittelpunkt des ersten „Humanities Festival“, welches die FAU in Erlangen und Nürnberg organsiert. Es findet vom 15. bis 25. Oktober 2021 statt und bietet Workshops, Abendvorträgen sowie ein facettenreiches Kulturangebot für die breite Öffentlichkeit. Ausrichter ist das Internationalen Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung (IKGF).

Ideengeber/-innen von Initiativen, die an der FAU einen Wandel der Lehre hin zu mehr Bildung für Nachhaltige Entwicklung anstoßen möchten, werden am 25. Juni 2021 in einer Online-Preisverleihung gekürt. Im Anschluss haben Teilnehmende in zahlreichen Workshops die Möglichkeit, einige der insgesamt 63 eingereichten Ideen näher kennenzulernen.

Die FAU ist wieder Teil der Aktion Stadtradeln und in Erlangen und Nürnberg vertreten. Das Stadtradeln ist ein Team-Wettbewerb. Welches Team innerhalb von 21 Tagen am meisten Kilometer mit dem Rad zurücklegt, gewinnt. Alle FAU-Mitglieder sind herzlich dazu eingeladen, Teil der FAU-Teams in Erlangen oder Nürnberg zu werden.

In der Gründer-Show „Die Höhle der Löwen“ am kommenden Montag, den 3. Mai um 20.15 Uhr bei vox kämpft auch das nachhaltige Nürnberger Startup primoza um einen Deal mit einem Investor oder einer Investorin. Begonnen hat alles mit einer symbolischen Investition von gerade einmal fünf Euro im Rahmen des „5 Euro Business“ Wettbewerbs.

Klimaschutz ist interdisziplinär und global – genau das soll die Ringvorlesung „(FA)U against CO2– make the planet green again“ im Sommersemester 2021 zeigen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nähern sich Klimaschutzfragen aus den Blickwinkeln von Ethik, Geographie, Physik, Erziehungs-, Wirtschafts- oder Rechtswissenschaft.

Im Rahmen des vom Lehrstuhl für Corporate Sustainability Management durchgeführten Seminars “Hands on Green Campus” wurden verschiedene Themenbereiche von Kleingruppen in Praxisprojekten bearbeitet. Ziel des Seminars war es, in einem einsemestrigen Projekt Lösungen für ein nachhaltigeres Leben an der Universität zu erarbeiten und umzusetzen.

Der jährlich stattfindende NUEdialog und der in diesem Jahr neu gestartete HYDROGEN DIALOGUE brachten am 18.11. gemeinsam alle Marktteilnehmer der Wasserstoffwirtschaft zusammen. Mit über 700 Teilnehmenden war die digital abgehaltene Veranstaltung sehr gut besucht und zeigte auf, welch hohe Relevanz das Thema Wasserstoff mittlerweile hat. 

NUEdialog und HYDROGEN DIALOGUE sind erfolgreich gestartet und bringen heute alle relevanten Marktteilnehmer aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Wasserstoffwirtschaft zusammen. Die WiSo wünscht allen Kongressteilnehmerinnen und Kongressteilnehmern heute einen erfolgreichen Tag!

Ältere Beiträge