Prof. Dr. Benedikt Morschheuser

Prof. Dr. Benedikt Morschheuser

Juniorprofessur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Gamification

Lebenslauf

Dr. Benedikt Morschheuser ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg (FAU). Von adidas gestiftet, leitet er den Lehrstuhl für Gamification am Institut für Wirtschaftsinformatik (WIN).

Dr. Morschheuser studierte am Karlsruher Institut für Technologie und erhielt 2012 ein Diplom in Wirtschaftsingenieurwesen. Im Jahr 2017 promovierte er ebenfalls am Karlsruher Institut für Technologie im Bereich Wirtschaftsinformatik. 2021 folgte er einem Ruf an die Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und ist seitdem Inhaber der adidas-Stiftungsprofessur für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Gamification.

Seine gesamte akademische Karriere fand in enger Zusammenarbeit mit der Industrie statt. Von 2013 bis 2014 arbeitete er als Forscher an der Universität Leipzig und untersuchte gemeinsam mit der Universität St.Gallen die Zukunft des Bankwesens für ein Forschungskonsortium der deutschen und schweizerischen Finanzindustrie. 2014 trat er dem Corporate Research der Robert Bosch GmbH bei, um die Gestaltung von gamifizierten Systemen und Diensten zu untersuchen. Von 2017 bis 2021 war er in der Innovationsabteilung „Connected, Autonomous, Shared und Electric mobility (CASE)“ der Daimler AG und der Einheit für Digitale Transformation (Digital House) der Mercedes-Benz AG tätig. Im Rahmen dieser Tätigkeiten hat Dr. Morschheuser als assoziierter Forscher mit Forschungsgruppen am Karlsruher Institut für Technologie, an der Universität Mannheim, der Universität St.Gallen und der Technischen Universität Tampere gearbeitet.

Die Forschung von Dr. Morschheuser konzentriert sich auf die Gestaltung von interaktiven Informationssystemen und digitalen Services und insbesondere auf die Optimierung der Interaktion zwischen Menschen und Informationstechnologien. Sein besonderes Augenmerk gilt hierbei der zunehmenden Durchdringung von Technologie, Wirtschaft und Alltag mit Spielen und Elementen aus Spielen/Games sowie aus der (Video-)Spielbranche kommenden Phänomenen, wie z.B. Virtual- & Augmented-Reality, Virtual Goods, eSports oder Serious Games.

Dr. Morschheusers Forschung zielt darauf ab, neue Erkenntnisse für die Entwicklung motivierenderer, effektiverer und mehr auf den Menschen zentrierte Informationssysteme und digitale Services zu gewinnen. Dabei untersucht er insbesondere die Gestaltung von gamifizierten und motivationalen Informationssystemen und die Auswirkungen von (Gaming-) spezifischen Gestaltungsmerkmalen von Informationstechnologien auf menschliche Motivation und menschliches Verhalten.

Seine Forschung findet Anwendung in verschiedenen Branchen (z.B. Automobilindustrie, Banking, Gesundheitswesen, Konsumgüter, Lehre…) und Bereichen (z.B. Vertrieb & Marketing, Mobilität, Zusammenarbeit, Produktdesign, Innovation, Kreativität…) und adressiert aktuelle Herausforderungen von Organisationen und der Gesellschaft.

Mehr Informationen finden Sie auch auf der Website der Juniorprofessur.

2022

2020

2019

2018

2017

2016