Navigation

Prof. Dr. Maike Debus

Prof. Dr. Maike Debus

Prof. Dr. Maike Debus

Juniorprofessur für Wirtschaftspsychologie

Lebenslauf

Maike Debus (Jahrgang 1982) studierte von 2002 bis 2008 Psychologie an der Technischen Universität Braunschweig mit dem Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie (Abschluss: Diplom-Psychologin, Dipl.-Psych.). Während ihres Studiums war sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Jahr 2012 promovierte Maike Debus am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie (Prof. Martin Kleinmann) der Universität Zürich. Von 2012 bis März 2020 war sie Oberassistentin am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Zürich. Forschungsaufenthalte führten Sie an die University of Michigan, die Washington State University und die Portland State University. Seit April 2020 ist Maike Debus Professorin für Wirtschaftspsychologie am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Zu den Forschungsschwerpunkten von Prof. Debus gehören Ökonomische Stressoren (insbesondere Arbeitsplatzunsicherheit und Überqualifizierung bei der Arbeit), kulturvergleichende Psychologie, Ressourcen und Erholung von der Arbeit sowie Prozesse der Eindrucksbildung im Arbeitskontext (Impression Management).

Mehr Informationen finden Sie auch auf der Website der Juniorprofessur.