Navigation

WiSo-Innovationspreis

WiSo-Innovationspreis für Schülerinnen und Schüler

Anlässlich der 100-Jahr-Feier des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften wird 2019 erstmalig ein Ideenwettbewerb für Schülerinnen und Schüler ausgeschrieben. Das Ziel des Wettbewerbs ist die Entwicklung außergewöhnlicher und vor allem innovativer Geschäftsideen. Gesucht werden kreative Gründungsideen – egal ob Produkte, Dienstleistung oder Verfahren, die es in dieser Art und Weise noch nicht gibt oder die bestehende Ideen weiterentwickeln.

Weitere Informationen dazu finden Sie auch unter: www.wiso-innovationspreis.de

Wer kann teilnehmen?

Der Fachbereich lädt alle Schülerinnen und Schüler der Metropolregion herzlich ein, in Teams am Ideenwettbewerb teilzunehmen und ihr kreatives Potenzial zu beweisen. Einzureichen ist ein Ideenpapier, das durch ein Video ergänzt werden kann.

Zusammensetzung der Teams

Die Teilnehmer des Wettbewerbs werden in zwei Altersgruppen eingeteilt:

  1. Altersgruppe: Sekundarstufe I, ab der 5. Klasse
  2. Altersgruppe: Sekundarstufe II, ab der 10. Klasse

Die Teams können aus zwei bis maximal fünf Personen bestehen.

Was soll das Ideenpapier/Video beinhalten?

Das Ideenpapier sollte nicht länger als drei DIN A 4 Seiten bzw. das Video nicht länger als zwei Minuten sein und folgende Punkte beinhalten:

Hier soll die Geschäftsidee/die Innovation kurz und prägnant dargestellt werden. Dies beinhaltet die Beschreibung des Problems bzw. Kundenbedürfnisses, sowie den Lösungsvorschlag, der durch das Produkt bzw. die Dienstleistung erreicht werden soll.

Es soll deutlich werden, wer als Zielgruppe für das Produkt bzw. die Dienstleistung in Frage kommt. Dabei soll die Zielgruppe möglichst genau beschrieben werden, also welche Merkmale sie hat, wie groß sie ist und welche Kaufkraft von der Zielgruppe erwartet wird.

Die Frage, welche Alleinstellungsmerkmale und Produktvorteile die Idee bietet und inwiefern der Kunde davon profitiert, soll hier beantwortet werden.

Hier soll beschrieben werden, wie die ersten Schritte der Umsetzung aussehen sollen. Dies beinhaltet die Voraussetzungen, Branche, Marktpotenzial, Vertriebskanäle sowie die Gegenüberstellung von Umsätzen und Kosten. Außerdem soll der Gesamtkapitalbedarf und die Finanzierung dessen vorgestellt werden.

Wie geht es nach Einreichung der Ideenskizze weiter?

Durch die Jury wird eine Vorauswahl getroffen und es werden aus beiden Altersgruppen jeweils drei Team nominiert.
Diese sechs Teams erhalten durch den Zollhof Tech Incubator ein individuelles Pitch Training. In diesem Workshop werden die eingereichten Ideen ausgearbeitet und eine Präsentation für die Prämierungsfeier vorbereitet. Die sechs Gründungsideen aus beiden Altersgruppen werden am 29. Juni 2019 im Rahmen des Tags der offenen Tür des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften in Form eines Pitch präsentiert. Bei der Auswahl der Sieger soll neben der Jury auch das Publikum mit eingebunden werden. Aus beiden Altersstufen wird es je ein erstplatziertes Team und je zwei zweitplatzierte Teams geben.

Wie erfolgt die Bewertung?

Die Bewertung der Gründungsidee erfolgt durch die Jury aus Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft nach folgenden Kriterien:

  • Innovationsgrad / Originalität (40 Prozent)
  • Marktpotenzial (20 Prozent)
  • Umsetzbarkeit (20 Prozent)
  • Teamarbeit (20 Prozent)

Preise

  1. Teilnahmezertifikat für alle eingereichten Ideen
  2. Coaching und Pitch Training durch Zollhof Tech Incubator für die nominierten Teams
    1. Geld oder Sachpreis in Höhe von 300 € für die zweitplatzierten Teams
    2. Geld oder Sachpreis in Höhe von 500 € für die erstplatzierten Teams

  • Benjamin Bauer, Geschäftsführer Zollhof Tech Incubator
  • Dr. Nicolas Bissantz, Gründer und CEO Bissantz & Company GmbH
  • Prof. Dr. Veronika Grimm, Sprecherin des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften
  • Prof. Dieter Kempf, Vorsitzender des Verbands Deutscher Industrie
  • Dr. Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg
  • Prof. Dr. Kathrin M. Möslein, Vizepräsidentin Outreach, FAU
  • Silke Sauer, Referentin Kommunikation und Marketing, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, FAU
  • Prof. Dr. Kai-Ingo Voigt, Lehrstuhl für Industrial Management, FAU

  • Erste Ankündigung und Start der Ausschreibung nach den Sommerferien 2018 (Ab 11.09.2018)
  • Bewerbung der Teams und Einreichung der Ideenskizze bis März/April 2019
  • Vorauswahl und Coaching im Mai 2019
  • Präsentation und Preisverleihung am Tag der offenen Tür am 29. Juni 2019 von 12.00 bis 13.30 Uhr