Navigation

Kategorie: Aktuelles, Allgemein, Allgemeines, Alumni, Schüler, Studierende

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 findet, direkt in Anschluss an die internationale Lange Tafel, wieder das internationale Sommerfest der Nürnberger Hochschulen statt. Veranstaltet wird diese Feier vom International Office der WiSo. Im lauschigen Innenhof der Nürnberger Egidienkirche wird sommerlich mit Musik, Theater und leckerem Essen gefeiert.

Vor 100 Jahren gegründet, ist die WiSo etwas ganz besonderes. Ob Verwandlungskünstlerin, Ideenschmiede oder kreative Denkfabrik, über die WiSo gibt es viel zu erzählen. Das nun erschienene Jubiläumsmagazin greift Geschichte und Geschichten rund um die 100. Jahre WiSo auf und bietet auf 82 Seiten umfangreichen Lesestoff zur Vergangenheit und Zukunft der WiSo Nürnberg.

Spannende Projekte entdecken, Forscherinnen und Forschern ein Loch in den Bauch fragen, Mitmach-Aktionen, Kinderprogramm, Science Slam und Musik in sommerlicher Atmosphäre: Die WiSo Nürnberg feiert Geburtstag und bietet am 29. Juni von 11:30 bis 22:00 Uhr spannende Einblicke in das Leben, Studieren und Arbeiten auf dem WiSo-Campus in der Langen Gasse 20.

Rund 160 geladene Gäste folgten der Einladung von Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und der Sprecherin der WiSo Nürnberg Prof. Dr. Veronika Grimm zum Jubiläumsdinner am 23. Mai 2019 in den Historischen Rathaussaal. Eine Festrede des Oberbürgermeisters sowie die Verleihung der Ehrenmedaille des WiSo bildeten die Höhepunkte des festlichen Abends.

Der 1. #NUEdialog-Kongress 2019 lockte am 23. Mai 2019 rund 300 Teilnehmende an die WiSo und übertraf somit bereits bei seiner Premiere die vom Veranstalter geplanten Besucherzahlen. Die heterogene Besucherstruktur sorgte für einen durchweg regen Austausch der Führungskräfte und Forschenden von heute und morgen zu aktuellen Herausforderungen.

Gemeinsam mit den Kooperationspartnern N-ERGIE Aktiengesellschaft, infra fürth und ESTW lud die FAU alle Studierenden und Mitarbeitenden zu einem Ideenwettbewerb zum Thema Energiesparen ein. Der Vorschlag von Reinhold Schneider, Hausmeister an der WiSo Nürnberg, gewann den ersten Preis in der Mitarbeitenden-Kategorie.