Drei erfolgreiche Start-ups von WiSo-Alumni stehen zur Wahl zum FAU Innovator 2021

Symbolbild zum Artikel. Der Link öffnet das Bild in einer großen Anzeige.

Innovativ ist, wer mit unkonventionellen Ideen Lösungen für bestehende Probleme schafft: In der Sendung „Wir sind #FAU – Innovation leben“ wurden drei Start-ups vorgestellt, deren Gründungsteams ihre Wurzeln an der WiSo haben und die ihre Visionen in die Tat umsetzen. Wer mit seiner herausragenden Geschäftsidee überzeugt, kann von den Zuschauerinnen und Zuschauern zum „FAU Innovator des Jahres“ in der Kategorie Alumni gewählt werden. Zur Wahl stehen: Duschbrocken, OnlineTasting und Grino Water Solutions.

Flüssig überflüssig machen

Gründer von Duschbrocken

Johannes Lutz (links) & Christoph Lung (rechts) haben Duschbrocken gegründet. (Bild: Duschbrocken)

Festes Shampoo und Duschgel in einem und das ganz ohne Plastikverpackung – das ist der „Duschbrocken“. Eine Idee, die WiSo-Alumnus Christoph Lung gemeinsam mit Johannes Lutz während einer gemeinsamen Weltreise entwickelte, weil sie unnötigen Kunststoff vermeiden wollten. Im Jahr 2018 gründeten sie ihr Start-up, erhielten Startkapital durch eine Crowdfunding-Kampagne und ergatterten im April 2020 einen Deal bei der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“. „Zum Zeitpunkt der Aufzeichnung haben wir noch jeden einzelnen Duschbrocken handgefertigt – also Johannes und ich ohne Mitarbeiter. Wir hatten eine Pizza-Knetmaschine, in der wir unseren Teig angerührt haben, und eine Kniehebepresse. Da musste man per Hand jeden einzelnen Duschbrocken pressen. Wir haben pro Tag so 150 bis 200 Stück geschafft“, blickt Christoph Lung zurück. Inzwischen beschäftigt Duschbrocken 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, ist fester Bestandteil in der Dusche von über 130.00 Menschen und hat bis Ende 2020 bereits 1,5 Millionen Plastikflaschen eingespart.
Weitere Informationen: https://duschbrocken.de/

OnlineTasting: Digital gemeinsam genießen

Gründerteam von Online Tasting

Die Gründer von OnlineTasting (von links): Nico Ruhara, Andreas Pabst, Felix Rosenthal, Timon Sengewald. (Bild: Steven Reddiconto/OnlineTasting)

Gemeinsam mit Freundinnen oder Kollegen Wein, Gin oder Whisky verkosten auch wenn alle an unterschiedlichen Orten verstreut sind – das geht und zwar mit „OnlineTasting“. Die beiden WiSo-Alumni Timon Sengewald und Felix Rosenthal haben 2020 gemeinsam mit Nico Ruhara und Andreas Pabst ein Start-up für virtuelle Tastings gegründet, weil sie edle Tropfen mögen, sich aber nicht regelmäßig gemeinsam in einer Bar treffen können. Das Start-up bietet Gin-, Wein- und Whiskey-Tastings für Einsteiger und Fortgeschrittene an. Kurz vor dem Wunschtermin bekommt der Kunde das Paket mit den Getränken zugeschickt, mit dabei sind passende Essensvorschläge. Ein Moderator und ein Experte für das jeweilige Getränk führen die Gäste dann über Zoom durch einen unterhaltsamen Abend. Egal ob für eine besondere Geburtstagsfeier oder eine digitale Firmenfeier – das OnlineTasting lässt sich an die Wünsche der Kundinnen und Kunden anpassen.
Weitere Informationen: https://online-tasting.de

Saubereres Trinkwasser für alle

Team von Grino Water Solutions GmbH

Die Gründerinnen und Gründer (von links) Julian Göbel, Sebastian Hörlin, Josef Schütz, Farzaneh Ahmadloo, Alireza Derakhshan. (Bild: Grino Water Solutions GmbH)

Rund 844 Millionen Menschen haben weltweit keinen Zugang zu sauberem Wasser – aber das muss nicht so bleiben. „Grino Water Solutions“ verspricht Zugang zu Trinkwasser, auch für Menschen in entlegenen Regionen. Das Start-up wurde 2017 von WiSo-Alumni Josef Schütz, Alireza Derakhshan, Farzaneh Ahmadloo zusammen mit Sebastian Hörlin gegründet. Ihre Wasseraufbereitungsanlage funktioniert dezentral, vollautomatisch, mit Photovoltaik statt Batterien und ist damit nachhaltiger und kostengünstiger als vergleichbare Ansätze. Durch das nachhaltige und kostengünstige Verfahren konnte mit der Pilotanlage in Ghana seit Oktober 2020 aus belastetem salzhaltigem Wasser bereits sauberes Trinkwasser für mehr als 600 Schulkinder und die lokale Community gewonnen werden.
Weitere Informationen: https://grinowater.com/

Abstimmung bis zum 3. August

In der Sendung „Wir sind #FAU – Innovation leben“ wurden die drei Start-ups präsentiert, die Abstimmung zum FAU Innovator 2021 ist online bis zum 3. August über www.fau.de möglich.

 

Weitere Informationen

Aline Looschen und Christina Dworak
S-OUTREACH
zuv-fauevents@fau.de