Navigation

NUEdialog 2020: Nürnberger Dialog Wirtschaft und Wissenschaft erfolgreich zu Ende gegangen

#NUEdialog 2020: Nürnberger Dialog Wirtschaft und Wissenschaft erfolgreich zu Ende gegangen

  • Wasserstoff-Gipfel HYDROGEN DIALOGUE und NUEdialog zeigten einzigartige Perspektiven für die globale Energiewende
  • Über 700 nationale und internationale Teilnehmende aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik am Start
  • Über 45 hochkarätige Referentinnen und Referenten zeigten in rund 30 Vorträgen einzigartige Perspektiven für die globale Energiewende auf

Der NUEdialog der WiSo Nürnberg, in diesem Jahr umgesetzt in Kooperation mit der Premiere des HYDROGEN DIALOGUE der NürnbergMesse, spiegelte den internationalen „State of the Art“ der Wasserstoff-Technologie eindrucksvoll wider: Über 45 hochkarätige Referentinnen und Referenten, darunter der Bayerische Staatsminister und Schirmherr Hubert Aiwanger, die Wirtschaftsweise Prof. Veronika Grimm, Schaeffler-CEO Klaus Rosenfeld, Prof. Armin Schnettler, CEO New Energy Business bei Siemens Energy sowie Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König trafen sich am 18. November 2020 zum ersten digitalen Wasserstoff-Gipfel. Über 700 nationale und internationale Teilnehmende aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Wissenschaft tauschten sich auf der Plattform des NUEdialog und HYDROGEN DIALOGUE aus und zeigten dabei in rund 30 Vorträgen einzigartige Perspektiven für die globale Energiewende auf.

Auch die Teilnehmer des Wasserstoff-Kongresses, der aufgrund der Corona-Pandemie komplett digital stattfand, sind voll des Lobes: „Die Dichte an Kompetenz dieser Veranstaltung ist bemerkenswert“, sagte Schaeffler-CEO Klaus Rosenfeld. Der Branchengipfel bringe „alle Key Player auf Augenhöhe zusammen“. Rosenfeld betonte weiter: „Die Welt scheint in einer beispiellosen Wasserstoff-Euphorie vereint, diese Dynamik, diesen geradezu historischen gesellschaftlichen Konsens pro Nachhaltigkeit müssen wir gemeinsam nutzen, um der Energiegewinnung und Speicherung mit Wasserstoff endlich zum Durchbruch zu verhelfen.“

„Wirtschaftsweise“ und WiSo-Professorin Prof. Dr. Veronika Grimm, Vorständin des Zentrums Wasserstoff.Bayern (H2.B), zeigte sich ebenfalls begeistert von der Veranstaltung, die die Aufbruchsstimmung und die Bedeutung der Branche aufzeige: „Der NUEdialog & HYDROGEN DIALOGUE hat bei seinem digitalen Auftakt eine unglaubliche Zahl an Wasserstoff-Akteuren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammengebracht. Jetzt kommt es auf die Umsetzung der zahlreichen politische Initiativen an!“

Veranstalter und Partner:

Der NUEdialog 2020 und der HYDROGEN DIALOGUE fanden unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie statt. Veranstalter war 2020 neben der WiSo Nürnberg der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) noch die NürnbergMesse. Ideeller Träger ist das Zentrum Wasserstoff.Bayern (H2.B) mit seinen Vorständen Prof. Dr. Veronika Grimm und Prof. Dr. Peter Wasserscheid.

Der Dank der WiSo gilt der NürnbergMesse als Mitveranstalter, dem H2.B als ideeller Träger, sowie allen Kunden und Partnern, ohne die die Veranstaltung nicht so erfolgreich verlaufen wäre. Der NUEdialog selbst ist ein jährlich stattfindender Kongress, den die WiSo Nürnberg ausrichtet, um Wirtschaft und Wissenschaft zielführend zu vernetzen. Im Jahr 2021 wird sich der NUEdialog einem neuen Fokusthema widmen, diesmal dann „Arbeit im Wandel“. Ein Termin für den Kongress 2021 wird zeitnah bekanntgegeben.