Navigation

WiSo-Alumnus Dr. Armin Zitzmann neuer IHK-Präsident

Die Vollversammlung der IHK Nürnberg für Mittelfranken wählte in ihrer konstituierenden Sitzung Dr. Armin Zitzmann zu ihrem obersten Interessenvertreter.

Bis 2024 wird Armin Zitzmann, Vorstandsvorsitzender der NÜRNBERGER Versicherung, nun an der Spitze der IHK Nürnberg stehen. Von den 73 anwesenden Mitgliedern der Vollversammlung stimmten 72 für ihn. Im Anschluss gratulierten der Bayerische Ministerpräsident Markus Söder und Ulrich Maly, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, dem neuen IHK-Präsidenten.

Dr. Zitzmann begann 1982 das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der WiSo Nürnberg, FAU. Hier schloss er 1989 auch seine berufsbegleitende Promotion ab. Heute lehrt er als Dozent und Prüfer am Lehrstuhl für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement.

„Wirtschaft nachhaltig stärken“

Zitzmann betonte in seiner Antrittsrede die Vorteile einer engen Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung, die auch bei der Bekämpfung des Fachkräftemangels helfen können. Er verwies dabei auf ein Beispiel aus der Versicherungsbranche: „Wir mittelfränkischen Versicherer hatten noch vor wenigen Jahren erhebliche Probleme, qualifizierte Hochschulabsolventen mit Versicherungswissen in unsere Unternehmen zu bekommen. Gemeinschaftlich gründeten wir das Forum V sowie mit anschließender Unterstützung des Freistaats Bayern mehrere Lehrstühle mit Versicherungsschwerpunkt an der FAU. Nunmehr zählen wir 670 Studierende pro Semester, gegenüber 44 im Jahr 2008. Das deckt unseren jährlichen Bedarf an hochqualifizierten Universitätsabsolventen, die uns im Wettbewerb erheblichen Nutzen bringen.“

Der Fachbereich gratuliert seinem Alumnus zur neuen Aufgabe.

Mehr zum Thema finden Sie auf der IHK-Website.

Foto: Nürnberger Versicherung /Jurga Graf