Navigation

Süddeutsche Zeitung: Prof. Dr. Laumer zum technologischen Fortschritt der Metropolregion

Zwischen Innovationskunst und Digitalisierungsinitiative: Wie verschiedene Akteure der Metropolregion die Wirtschaft fit für morgen machen
Ein kürzlich erschienener Artikel der Süddeutschen Zeitung (SZ.de) setzt sich mit dem Thema auseinander, wie neue Initiativen helfen sollen, das Potenzial der Metropolregion stärker auszuschöpfen und nach außen zu kommunizieren. Auch Prof. Dr. Sven Laumer, Inhaber des Schöller-Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, schildert darin, wie sich die Metropolregion, in der doppelt so viele Patente wie im deutschen Durchschnitt angemeldet werden, seit den 70er Jahren vom klassischen Industriestandort gewandelt hat. „Die Region muss noch geschlossener auftreten, um die Chancen vor Ort auch über die Region hinaus zu kommunizieren. Zugleich stärken wir so den Forschungs- und Innovationsstandort Metropolregion Nürnberg und machen das vorhandene Potenzial auch überregional nutzbar.“

Zum SZ-Artikel