Navigation

Prof. Dr. Schnabel über sinkende Attraktivität von Gewerkschaften auf tagesschau.de

Im Oktober 1949 wurde der Deutsche Gewerkschaftsbund gegründet, er feiert heuer sein 70-jähriges Bestehen. In den letzten Jahren gingen die Mitgliederzahlen jedoch auffällig stark zurück. Nur noch 20 Prozent der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gehören einer Gewerkschaft an. Im Gespräch mit tagesschau.de erklärt Prof. Dr. Claus Schnabel, Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, welche Gründe diese Entwicklung hat und wie die Attraktivität von Gewerkschaften wieder gesteigert werden könnte: durch mehr Mitbestimmung der Mitglieder, um individueller auf deren Wünsche eingehen zu können.

Zum Artikel der Tagesschau vom 21. Oktober