Navigation

100 Jahre WiSo Nürnberg

Die WiSo feiert ihren 100. Geburtstag!

Im Jahre 1919 nahm die Handelshochschule Nürnberg erstmals ihren Lehrbetrieb mit nur 180 Studierenden in dem historischen Gebäude der Findelgasse auf. Seitdem hat sich sehr viel getan. Heute umfasst der Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften über 6.000 Studierende, zwei stetig wachsende Gebäude und hat sich als renommierte, forschungsstarke Einrichtung etabliert. Der Fachbereich konnte internationale Partneruniversitäten und regionale Praxispartner gewinnen, neue Lehrstühle eröffnen, sogar ganz neue Disziplinen anbieten. Praxisnähe, Interdisziplinarität und Internationalität standen damals wie heute im Mittelpunkt der Lehre und ermöglichen weltweite Vernetzung und lokale Verbundenheit.

Ein Centennium WiSo Nürnberg gibt nun die Gelegenheit, das Werden und Wachsen, aber auch die enge Verbundenheit des Fachbereichs mit der Stadt Nürnberg zu zeigen und gemeinsam zu feiern. Der Fachbereich freut sich auf viele spannende Höhepunkte im Jubiläumsjahr 2019!

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen und Kampagnen finden Sie unter www.wiso100.de.

Die erste Jubiläumsveranstaltung findet am 18. März 2019 statt. Ab diesem Tag lassen sich in einer Dauerausstellung im Ludwig-Erhard-Gebäude in der Findelgasse 7/9 bekannte und weniger bekannte Geschichten aus 100 Jahren Forschung, Lehre und Bildung entdecken. Kern der permanenten Schau ist ein thematisch gegliederter Geschichtsparcours, der den Bogen spannt von der Gründung über die Umbrüche der NS-Zeit bis hin zu den strukturellen Reformen der Gegenwart. Neben dieser Zeitreise werden auch künstlerische Positionen in das Konzept integriert. Was sind die heutigen Diskurse, was die heutigen Anknüpfungspunkte in Stadt und Gesellschaft? Diese und weitere Fragen beleuchtet die Ausstellung, die sowohl ästhetische, diskursanregende Werke junger regionaler Künstlerinnen und Künstler zeigen wird, aber auch den historischen Part nicht vernachlässigt.

Weitere Informationen zu der Ausstellung finden Sie in Kürze unter www.alleranfangistschoen.de.