Navigation

Auftakt für zwei neue Projekte von Prof. Gardini

Prof. Dr. Gian Luca Gardini, Lehrstuhl für International Business and Society Relations mit Schwerpunkt Lateinamerika, berät die Pacific Alliance und ihre Beobachterstaaten.

Prof. Gian Luca Gardini, Ph.D., Lehrstuhl für International Business und Society Relations mit Schwerpunkt Lateinamerika, akquirierte Drittmittel für zwei neue Forschungsprojekte.

In Zusammenarbeit mit Prof. Thomas Fischer, Lehrstuhl für Geschichte Lateinamerikas, Katholische Hochschule Eichstätt-Ingolstadt, und dem Sprachenzentrum Nürnberg hat Prof. Gardini eine Prämie der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) zur Entwicklung eines Online-Lehrangebots im Bereich Lateinamerikanische Politik, Wirtschaft und Gesellschaft erhalten. Die Entwicklung des digitalen Lehrangebots wird nächstes Jahr beginnen und den Studierenden der FAU und KU ab dem Wintersemester 2019/20 für fünf Jahre zur Verfügung stehen. Das Tool wird in verschiedenen Sprachen erscheinen und soll die bereits bestehenden Kurse zu lateinamerikanischen Themen ergänzen.

Des weiteren wird Prof. Gardini Teil des Konsortiums von Professorin Paulina Astroza, Universität von Concepción, Chile, unterstützt durch ein renommiertes Erasmus+ – Jean-Monnet – Projekt. Ziel des Konsortiums ist es, ein Expertennetzwerk aufzubauen, das zwei Seminare zum Thema „Beziehung der Europäischen Union und Lateinamerika: zukünftige Szenarien in einer sich verändernden Welt“ organisieren wird. Beteiligt sein werden Universitäten aus Chile, Ecuador, Spanien, Schweden und Deutschland (FAU).

Weitere Informationen zu Prof. Gardini finden Sie auf der Website seines Lehrstuhls.