Navigation

Prof. Gardini wird Mitglied zweier internationaler Forschungsnetzwerke

Prof. Dr. Gian Luca Gardini, Lehrstuhl für International Business and Society Relations mit Schwerpunkt Lateinamerika, berät die Pacific Alliance und ihre Beobachterstaaten.

Seit Kurzem ist Prof. Gian Luca Gardini, Ph.D., Lehrstuhl für International Business und Society Relations mit Schwerpunkt Lateinamerika, im Interesse des Fachbereichs Mitglied zweier international anerkannter Forschungsnetzwerke.

Zum Einen wurde Prof. Gardini Mitglied der GRIDALE (Grupo de Reflexión sobre Integración y Desarrollo en América Latina y Europa): Reflexionsgruppe zur Integration und nachhaltigen Entwicklung in Europa und Lateinamerika. Der erste Kongress fand im Juni 2018 in Bogota, Kolumbien, statt. Des Weiteren ist der Lehrstuhl als erste deutsche Institution Teil des Studienverbund der Pazifik-Allianz, einer neuen lateinamerikanischen Organisation, bestehend aus Mexiko, Chile, Kolumbien und Peru, welche von 52 Beobachterstaaten aus aller Welt, einschließlich Deutschland, Unterstützung erhält. Aktuell bietet das Bündnis die besten Investment- und Geschäftsmöglichkeiten in Lateinamerika. Der Verbund wird durch die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützt.

Weitere Informationen zu Prof. Gardini, Ph.D., finden Sie auf der Website seines Lehrstuhls.