Navigation

Prof. Dr. Wrede übernimmt Vorstandsvorsitz des Forschungsinstituts für Genossenschaftswesen

Prof. Dr. Matthias Wrede hat im März den Vorstandsvorsitz des Forschungsinstituts für Genossenschaftswesen an der Universität Erlangen-Nürnberg übernommen.

Das Forschungsinstitut wurde am 19.12.1949 als eine mit der damaligen Friedrich-Alexander-Universität Erlangen verbundene Institution gegründet. Seit 1977 hat es seinen Sitz in Nürnberg, seit 2006 im Gebäude der ehemaligen Handelshochschule in der Findelgasse 7/9 (Ludwig-Erhard-Gebäude).

Die Aufgabe des Instituts besteht in der Erforschung des Genossenschaftswesens aus wirtschaftswissenschaftlicher, juristischer und soziologischer Sicht. Dieser Ansatz folgt aus dem interdisziplinären Charakter der Rechts- und Unternehmensform Genossenschaft.

Das Institut wird wissenschaftlich von einem ehrenamtlichen Vorstandskollegium geleitet, dem folgende Professoren der Universität Erlangen-Nürnberg angehören:

  • Prof. Dr. Matthias Wrede, Ordinarius für Sozialpolitik, seit 01.03.2018 Vorsitzender des Vorstands
  • Prof. Dr. Jochen Hoffmann, Ordinarius für Wirtschaftsprivatrecht, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands, seit 2017 Mitglied des Vorstands
  • Prof. Dr. Klaus Henselmann, Ordinarius für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Rechnungswesen und Prüfungwesen

Hier gelangen Sie zur Webseite des Forschungsinstituts für Genossenschaftswesen.