EES Conference 2017 „Labor Markets and Macroeconomics“ findet in der Findelgasse statt

Am 13. und 14. Oktober 2017 findet in der Findelgasse 7/9, Nürnberg der High-Level Workshop „Labor Markets and Macroeconomics“ statt. Die Veranstaltung wird vom Lehrstuhl für Makroökonomik, dem Kieler Institut für Weltwirtschaft und dem Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) als Teil des Ensuring Economic and Employment Stability (EES) Netzwerks organisiert.

An der Schnittstelle von Arbeitsmarktforschung und Makroökonomik werden Vorträge von bekannten Forschern wie Wouter den Haan (London School of Economics), Mike Elsby (University of Edinburgh) oder Pierre Cahuc (Ecole Polytechniqe) zu hören sein. Weitere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Das Ensuring Economic and Employment Stability (EES) Netzwerk ist ein politikorientiertes Projekt, welches sich mit dem Zusammenhang von Konjunktur und Arbeitslosigkeit auseinandersetzt. Zum Netzwerk gehören unter anderem die Europäische Zentralbank, die Deutsche Bundesbank, CREI (Barcelona), das Institut für Weltwirtschaft und die FAU.