DFG-Projekt von Prof. Dr. Nadine Gatzert bewilligt

Die DFG fördert ein neues Forschungsprojekt von Prof. Dr. Nadine Gatzert, Inhaberin des Lehrstuhls für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement an der FAU, zu dem Thema “Assessing Spillover Effects from the Insurance Industry’s Perspective”. In dem Forschungsprojekt sollen brancheninterne und -übergreifende Spillover-Effekte im Finanzdienstleistungsbereich aufgrund von Reputationsschadenereignissen aus Sicht der Versicherungsbranche analysiert werden.

Die adäquate Modellierung dieser Risiken ist nicht nur höchst relevant für das (finanziell) betroffene Einzelunternehmen, sondern auch für Investoren mit Portfolios bestehend aus Aktien von Finanzdienstleistungsunternehmen sowie für mögliche Risikokonzentrationen in Versicherungsportfolios mit Verträgen zur Absicherung von operationellen Risiken und Reputations-Spillover-Risiken.

Weitere Informationen zum Lehrstuhl für für Versicherungswirtschaft und Risikomanagement finden Sie auf dessen Website.