Einladung zur „Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“

Manche Hausarbeiten wollen einfach nicht fertig werden. Immer wieder kommt etwas dazwischen und die Motivation sinkt. Für alle Schreibenden, aber auch für alle anderen Interessierten, bietet die UB am 2. März 2017 von 16.00 – 01.00 Uhr die “Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ (#LNDAH) an. Bei Workshops, Gymnastik und persönlicher Beratung kann in der Hauptbibliothek in Erlangen die ganze Nacht an der Arbeit gefeilt werden.

Denn wer kennt das nicht? Der Cursor blinkt, die Seite ist leer und man bringt einfach nichts zu Papier. In solchen Phasen fällt einem ein, man könnte noch eben die Wäsche aufhängen, auf Facebook nach alten Schulfreunden suchen oder Kuchen backen. „Wie ging noch gleich dieses Zitiersystem?“ „Eine Runde Quizduell geht noch!“ „Ich glaube, ich habe eine Schreibblockade“.

Kleine Workshops geben daher vor Ort Hilfestellung beim Schreiben. Für Textfeedback und Schreibberatung stehen Dozentinnen und Dozenten des Sprachenzentrums, des GOS und des Instituts für Lern-Innovation (ILI) den ganzen Abend zur Verfügung. Ein Mitarbeiter des Regionalen Rechenzentrums gibt Tipps zu WLAN und VPN. An den Stammtischen der Fachschaftsinititativen an der Philosophischen Fakultät kann man mit erfahrenen Kommilitonen ins Gespräch kommen und sich gleichzeitig mit Fingerfood und Getränken stärken. Das Studentenwerk bietet in der Cafebar heiße Getränke und leckeres Essen an. Bewegte Pausen sorgen für Abwechslung und Entspannung.

Themen der Kurz-Workshops

  • Schreibtypen: Stärken, Schwächen, Tipps
  • Der Cursor blinkt: Methoden zum Schreibeinstieg
  • Nicht nur für Deutschlernende: Lernen am Modell – Texte sprachlich und formal durchschauen
  • Deutsch als Fremdsprache: Keine Angst vor Hausarbeiten
  • Schreiben in den Naturwissenschaften
  • Her mit dem roten Faden! Oder: Wie strukturiere ich meinen Text?
  • Literaturverwaltung Citavi
  • Recherche-Workshop: Wo stehen denn hier die E-Books?

Alle wichtigen Informationen enthält auch der Flyer zur LNDAH.

Diese lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten gibt es schon seit einigen Jahren und ist ursprünglich eine Idee von Schreibwerkstätten in den USA. Weltweit ist der Termin der erste Donnerstag im März. Dieses Jahr findet die „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ am 2. März 2017 statt.