Nicht vergessen: Bis Ende Januar an der CHE Studierendenbefragung teilnehmen

Auch im kommenden Jahr werden rund eine halbe Million Studieninteressierte versuchen, aus mehr als 17.000 Studienangeboten an mehr als 300 Hochschulen eine gute Wahl zu treffen. Hierbei versucht das gemeinnützige CHE Centrum für Hochschulentwicklung in Gütersloh mit dem CHE Hochschulranking seit 18 Jahren eine Hilfestellung zu geben. Das umfangreichste Hochschulranking für Deutschland aktualisiert die Ergebnisse für mehr als 37 Fächer alle drei Jahre im Wechsel. In diesem Jahr ist der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften mit seinem Fächerangebot an der Reihe.

Die Studierenden des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften haben dafür im Oktober bereits eine E-Mail mit ihren persönlichen Zugangsdaten erhalten und sind gebeten, sich zahlreich an der anonymen Online-Befragung zu beteiligen. Noch bis Ende Januar ist die Teilnahme möglich!

Die Ergebnisse der diesjährigen Erhebungen, in die die abgegebene Bewertung mit einfließt, werden im Mai des kommenden Jahres in der Wochenzeitung DIE ZEIT, im ZEIT Studienführer sowie online unter www.das-ranking.de publiziert. (Hier sind auch die Ergebnisse aus den Vorjahren abrufbar.) Zeitgleich werden an einigen Hochschulen auch Daten für das internationale Hochschulranking U-Multirank aufgeführt, das entsprechende Informationen europaweit zur Verfügung stellt, Informationen und bisherige Ergebnisse zu U-Multirank finden Sie unter umultirank.org.

Die Grundidee des CHE Hochschulrankings ist, dass für jeden Studieninteressierten andere Kriterien bei der Wahl der passenden Hochschule wichtig sind. Den einen zieht es an eine Massenuniversität mit Spitzenforschung, manch anderer fühlt sich an einer kleinen Fachhochschule mit vielen Praktika in der Umgebung besser aufgehoben. Nur wer aus einer Vielzahl als Informationen auswählen und nach seinen Kriterien vergleichen kann, kann auch eine gute Wahl treffen – das ist die Philosophie. Des Weiteren ist das CHE der Ansicht, dass sich die Qualität eines Studiengangs nicht allein an Zahlen, Daten und Fakten ablesen lässt. Diejenigen, welche die Qualität eines Studiengangs authentisch und fair beurteilen können, sind die, die ihn gerade studieren.

Weitere Informationen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen erhalten Sie auf der Website des CHE. Das offizielle Einladungsplakat finden Sie hier.