Admins going global – Das interkulturelle Zertifikatsprogramm für die FAU-Verwaltung

Die FAU hat in den letzten Jahren ihre internationale Positionierung stark vorangetrieben. Sie verfolgt das Ziel, hochqualifizierten wissenschaftlichen Nachwuchs als auch Professorinnen und Professoren aus dem Ausland für die Universität zu gewinnen und die Mobilität der Studierenden zu erhöhen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der zentralen und dezentralen Verwaltung der FAU tragen zu diesem Ziel entscheidend bei, indem sie ausländische Gäste, Institutionen und Drittmittelförderer, Studierende sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beraten, betreuen und informieren.

Die FAU will ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser gewachsenen und vielfältigen Internationalisierungskultur unterstützen. Durch ein interkulturelles Zertifikatsprogramm ermöglicht sie die Teilnahme an sprachlichen und interkulturellen Qualifizierungsmaßnahmen und fördert so die Stärkung von interkulturellen Kompetenzen in der Verwaltung.

Das Zertifikatsprogramm richtet sich zunächst an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der zentralen und dezentralen Verwaltung der FAU. Dieses Qualifizierungsangebot wird im Rahmen des Projektes „Internationalisierung der Verwaltung“ angeboten und weiterentwickelt, das zunächst bis April 2019 durch das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gefördert wird.

Mehr zum Ablauf des interkulturellen Zertifikatsprogramm finden Sie hier.