Seiteninterne Suche

Aktuelles

Prof. Dieter Kempf, Honorarprofessor am Fachbereich, als neuer BDI-Präsident vorgeschlagen

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e.V. (BDI) Ulrich Grillo hat den langjährigen BDI-Vizepräsidenten Dieter Kempf als seinen Nachfolger vorgeschlagen. Kempf soll im November von der BDI-Mitgliederversammlung gewählt werden. Grillo erklärte, dass Kempf durch seine Expertise und Erfahrung sich für das Amt des BDI-Präsidenten auszeichnete.

Der BDI vertritt die Interessen von mehr als 100.000 Industrie-Unternehmen und deren Beschäftigten und setzt sich bei Fragen wie der Energiewende oder der Digitalisierung Deutschlands ein. Wie das „Handelsblatt“ berichtet,  spielte deshalb der Fokus auf das Thema „Industrie 4.0“ bei der Besetzung der neuen BDI-Spitze eine wichtige Rolle. Prof. Kempf ist durch seine langjährige Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der DATEV eG bestens mit der Digitalisierung und Vernetzung der Produkte vertraut. Seit 2005 ist Dieter Kempf zudem Honorarprofessor am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften.

Die Pressemeldung des BDI können Sie hier nachlesen. Weitere Informationen finden Sie zudem im Artikel des Handelsblatts.

Bild: WFA