Seiteninterne Suche

Aktuelles

Juniorprofessur für Corporate Governance publiziert Beitrag zu lateinamerikanischen NGOs

Der Forschungsbeitrag “Promoting Development in Weak Institutional Environments: The Understanding and Transmission of Sustainability by NGOS in Latin America”, den Prof. Dr. Markus Stiglbauer, Inhaber der Juniorprofessur für Corporate Governance am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, zusammen mit Prof. Dr. Matthias S. Fifka und Cristian R. Loza Adaui (beide Philosophische Fakultät der FAU) und Dr. Anna-Lena Kühn (Universität Kassel), verfasst hat, wurde von der Zeitschrift „VOLUNTAS: International Journal of Voluntary and Nonprofit Organizations“ zur Veröffentlichung angenommen. VOLUNTAS zählt zu den führenden Journals im Teilrating „Öffentliche Betriebswirtschaftslehre“ im VHB-JOURQUAL 3.

NGOs sind eine wichtige Kraft zur Förderung nachhaltiger Entwicklung, insbesondere in institutionellen Umfeldern, in denen Regierungen die Rolle eines Entwicklungsbeauftragten nur unzureichend übernehmen. Trotz dieser Bedeutung erhielt der Nachhaltigkeitsansatz lateinamerikanischer NGOs bislang nur wenig Aufmerksamkeit. In einer explorativ angelegten Studie führten die Forschenden eine Online-Befragung unter lateinamerikanischen NGOs durch, mit dem Ziel, deren Verständnis und Förderung von Nachhaltigkeit zu erheben. Es zeigt sich bei final 306 berücksichtigten NGOs, dass deren Nachhaltigkeitskonzept weitreichend ist und sie diverse Anstrengungen unternehmen, um es befördern. Explorative und konfirmatorische Faktorenanalysen bestätigten die Zuverlässigkeit und Gültigkeit eines Acht-Komponenten-Modells, das als wertvoller Ausgangspunkt für zukünftige Forschung in der „Terra incognita“ des Nachhaltigkeitsansatzes lateinamerikanischer NGOs dient.

Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.