Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik mit hochrangiger Publikation zur Steuerhinterziehung

Rincke_100Prof. Dr. Johannes Rincke, Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik, hat eine empirische Untersuchung zur Steuerhinterziehung im Amercian Economic Journal: Economic Policy publiziert. In der Studie mit dem Titel “Extrinsic and Intrinsic Motivations for Tax Compliance: Evidence from a Field Experiment in Germany” untersucht Prof. Rincke gemeinsam mit Dr. Nadja Dwenger (Universität Hohenheim), Prof. Henrik Kleven (London School of Economics) und Prof. Imran Rasul (University College London) im Rahmen eines breit angelegten Feldexperiments, wie unterschiedliche Anreize auf die Steuerehrlichkeit von Individuen wirken. Die Studie zeigt auf, dass die Reaktionen von Steuerpflichtigen auf Anreize wie z.B. eine stärkere Durchsetzung von Steuern oder eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten entscheidend davon abhängt, wie stark die Menschen von sich aus motiviert sind, zur Finanzierung öffentlicher Güter beizutragen. Dies führt dazu, dass Maßnahmen wie etwa eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten bei einigen Individuen positiv wirken, bei anderen aber eine Verringerung der Steuerehrlichkeit bewirken können. Das American Economic Journal: Economic Policy gehört zu den führenden internationalen Fachzeitschriften der Volkswirtschaftslehre. Die nun publizierte Studie war zuvor mit dem Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik ausgezeichnet worden. Die gesamte Studie finden Sie hier.