Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Großmacht gegen Schwellenländer: Prof. Dr. Andreas Falke über die wirtschaftliche Entwicklung der USA

Falke_100Kein Land ist auf der Welt wirtschaftlich und politisch so dominierend wie die Vereinigten Staaten von Amerika. Allerdings hat die USA ihre Vormachtstellung gegenüber den aufsteigenden Ländern zu verteidigen, um einen Niedergang zu verhindern. Prof. Dr. Andreas Falke, Lehrstuhl für Auslandswissenschaften (Englischsprachige Gesellschaften) am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, vergleicht die wirtschaftliche Entwicklung der Schwellenländer, China, Brasilien und Indien, mit der Großmacht USA in der Zeitung Südwest Presse. Eine „ziemlich atemberaubende Entwicklung“ nennt Prof. Falke den Aufstieg der Schwellenländer. Jedoch sprechen zahlreiche Belege für die stetige Dominanz der US-Übermacht, unter anderem die globalisierte Wirtschaft oder die privaten Besitzverhältnisse. Den gesamten Artikel können Sie hier nachlesen.