Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Fachbereich Wirtschaftswissenschaften beteiligt sich an Begleitforschung zur IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen

2015_01_16_das VeSiKi Team_groß.jpgPünktlich zum Jahresbeginn ist das neue BMBF-geförderte Projekt „VeSiKi – Vernetzte IT-Sicherheit für kritische Infrastrukturen“ des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Innovation und Wertschöpfung, Prof. Dr. Kathrin M. Möslein, gestartet. VeSiKi ist ein Begleitforschungsprojekt, das in den nächsten 3,5 Jahren die Verbundprojekte des Förderschwerpunktes IT-Sicherheit kritischer Infrastrukturen unterstützt. Das Projekt ist entstanden, da nirgends IT-Sicherheit so wichtig ist wie dort, wo es um kritische Infrastrukturen unserer Gesellschaft geht. Hoch industrialisierte Staaten wie Deutschland sind besonders stark von reibungslosen Abläufen in den Bereichen Energie, Transport und Verkehr, Informationstechnik und Telekommunikation, Finanz- und Versicherungswesen, etc. abhängig. VeSiKi soll neue Ansätze zur Beurteilung der IT-Sicherheit in kritischen Infrastrukturen entwickeln und Verbesserungsvorschläge für die Systemgestaltung und den Systembetrieb erarbeiten. Weitere Informationen finden Sie hier.