Seiteninterne Suche

Aktuelles

>> Prof. Dr. Johannes Rincke erhält Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik

Rincke_100Prof. Dr. Johannes Rincke, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspolitik, ist der diesjährige Schmölders-Preis des Vereins für Socialpolitik zuerkannt worden. Mit dem Preis wird die Forschungsarbeit ”Extrinsic and Intrinsic Motivations for Tax Compliance: Evidence from a Field Experiment in Germany” ausgezeichnet. In der Studie untersucht Prof. Rincke gemeinsam mit Dr. Nadja Dwenger (Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen), Prof. Henrik Kleven (London School of Economics) und Prof. Imran Rasul (University College London) im Rahmen eines breit angelegten Feldexperiments, wie unterschiedliche Anreize auf die Steuerehrlichkeit von Individuen wirken. Die Studie zeigt auf, dass die Reaktion von Steuerpflichtigen auf Anreize wie z.B. eine stärkere Durchsetzung von Steuern oder eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten entscheidend davon abhängt, wie stark die Menschen von sich aus motiviert sind, zur Finanzierung öffentlicher Güter beizutragen. Dies führt dazu, dass Maßnahmen wie etwa eine Belohnung für steuerehrliches Verhalten bei einigen Individuen positiv wirkt, bei anderen aber eine Verringerung der Steuerehrlichkeit bewirken kann. Der Schmölders-Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wird jährlich von einem der Fachausschüsse des Vereins für Sozialpolitik vergeben, in diesem Jahr durch den Finanzwissenschaftlichen Ausschuss. Weitere Informationen dazu können Sie auch am Lehrstuhl erfragen.